Hand, die einen Vertrag unterschreibt (Bild: imago/blickwinkel)
Audio: Antenne Brandenburg | 29.05.2020 | Anke Blumenthal | Bild: imago/blickwinkel

Wirtschaftsförderung - Bund will Lausitz bei Investorensuche unterstützen

Das Bundeswirtschaftsministerium will die Lausitz bei der Ansieldung von Investoren unterstützen. Darüber haben die Wirtschaftsförderungen Brandenburgs und Sachsens am Freitag informiert. Die Unterstützung laufe zunächst über drei Jahre, heißt es in einer Mitteilung.

Es geht zum einen um finanzielle Unterstützung, eine genaue Summe nannte ein Sprecher der Brandenburger Wirtschaftsförderung allerdings nicht. Zum anderen sollen internationale Kontakte vermittelt werden, die die Standortmarketing-Gesellschaft der Bundesrepublik hat.

Zielregionen für die Investorengewinnung seien Asien und Nordamerika in den Branchen Mobilität sowie Energie- und Umwelttechnologien. Nach Ansicht von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach sendet der Bund mit seiner Unterstützung das Signal, dass die Investorengewinnung wichtig für einen erfolgreichen Strukturwandel ist.

So könnten die beiden Wirtschaftsfördergesellschaften Brandenburg und Sachsen jetzt noch gezielter internationale Unternehmen ansprechen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    In Grünheide gibt es schon jetzt, Anfang Mai, viel zu wenig Grundwasser. Der Wasserdruck ist extrem schlecht, selbst am Wochenende und bis tief in die Nacht hinein! Es ist extrem trocken, höchste Waldbrandgefahr und alle haben Angst, dass es Waldbrände gibt. Hier in Grünheide ist heute schon nicht einmal mehr genug Wasser für uns Bewohner vorhanden und schon gar nicht für eine Gigafactory, die so viel Wasser verbrauchen soll wie eine Kleinstadt. Warum also helfen die Politiker nicht mit dem Bau der Gigafactory in der Lausitz?? Da sind gut ausgebildete Arbeitskräfte vorhanden und es gibt ausreichend Brachen, die nicht in einem Wasserschutzgebiet liegen!!

Das könnte Sie auch interessieren