- Agnieszka Hreczuk

Reporterin für Hörfunk und Online.

Geboren im polnischen Gdynia, aufgewachsen in Warschau, habe ich in Warschau, Helsinki und Stockholm internationale Beziehungen und Baltic Sea Area Studies studiert. Anschließend arbeitete ich  wissenschaftlich in Berlin bis ich bemerkte, dass mir die Gespräche mit Menschen und ihre Lebensgeschichten viel mehr Spaß machen. So bin ich zum Journalismus angekommen. 

Ich schreibe Reportagen für polnische und deutsche Zeitungen und Magazinen. Als Radio- und TV-Reporterin beim rbb erzähle ich gerne über Polen und deutsch-polnischen Geschichten.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Voller Saal bei der Bürgerversammlung im Heydekrug in Grünheide.
rbb/Andreas Oppermann

Bürgerversammlung in Grünheide - Mit der Task Force gegen Tesla-Sorgen

Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) stellte sich weniger als 48 Stunden nach der überraschenden Ankündigung von Tesla-Chef Elon Musk, in Grünheide seine europäische Gigafactory bauen zu wollen, den Fragen der Bürger aus Grünheide und Umgebung. Von Andreas Oppermann

Künftiges Tesla-Gelände bei Grünheide-von Antenne Verkehrsflieger Tino Schöning fotografiert, Bild: Tino Schöning
rbb/Tino Schöning

US-Autobauer investiert Millionen - Tesla kommt nach Grünheide

Der US-Elektroautobauer Tesla wird seine erste Autofabrik in Europa auf einem Gelände in der Gemeinde Grünheide im Oder-Spree-Kreis bauen. Das hat der Bürgermeister von Grünheide, Arne Christiani, der rbb-Hörfunkwelle Antenne Brandenburg bestätigt.