Fahrräder für Geflüchtete auf Chios werden auf LKW verladen.
Bild: Wir packen's an e.V.

Flüchtlingshilfe aus Märkisch-Oderland - Initiative "Wir packen's an" für Smart Hero Award nominiert

Der Bad Freienwalder Hilfsverein "Wir packen's an" ist für den Smart Hero Award nominiert. Mit der Auszeichung ehrt die Stiftung Digitale Chancen gemeinsam mit Facebook seit 2014 Projekte, die soziale Medien für den guten Zweck nutzen. Insgesamt gibt es 20 Noiminierte aus allen Teilen Deutschlands. Die Preise sollen am 29. September verliehen werden.

Engagement für Geflüchtete

Mit der Nominierung wolle die Jury den Einsatz der Oderländer für Flüchtlinge in Auffanglagern auf den griechischen Inseln anerkennen. "Wir haben uns tierisch gefreut", sagt Vereins-Vorsitzende Miriam Tödter zur Nominierung. "Es ist eine tolle Sache, dass wir in so kurzer Zeit so eine große Reichweite erlangt haben und so viele Menschen mobilisieren konnten." Die eigentlichen Heldinnen und Helden seien allerdings die Menschen in den Lagern, die ihre Flucht bewältigen und außerdem dort mit Lebensbedingungen klarkommen müssten, die sich hier niemand vorstellen könne.

Mehrere Hilfstransporte

Der Bad Freienwader Verein hatte im Winter 2019 Spenden als Nothilfe für die überfüllten Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln gesammelt und während der Corona-Krise medizinische Hilfsprodukte auf den Weg gebracht. Der Verein organisierte die Hilfstransporte, hunderte Freiwillige in der Region sowie deutschlandweit unterstützten die Aktion.

Nominierung für Publikums-Preis

Der Smart Hero Award feiert Menschen, die durch kreative Ideen mit sozialen Medien für eine vielfältige, nachhaltige und faire Gesellschaft einstehen. Die drei Erstplatzierten erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000 Euro.

Der Verein ist auch für den Publikums-Preis nominiert. Über diesen Preis kann bis zum 20. September im Internet abgestimmt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

AB AN kompakt FFO 120420
rbb/ Studio Frankfurt (Oder)

Aus dem Studio Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg - 04. Dezember 2020

+++ Solaranlagen zur Miete +++ Nach SVV in Frankfurt: Null-Promille-Grenze bleibt im Lennè-Park +++ Vor dem Hauptstadt-Derby: Hertha – Union +++ Advent auf dem Erlenhof Kienitz im Oderbruch +++ Fischinventur in der Oder +++ Fit für Tesla - Faktencheck Frankfurt (Oder) +++