Nationalpark-Leitung gegen Oderausbau - Lebensader des Nationalparks bedroht

Luftaunahme der Oder (Qelle: rbb)
Audio: Antenne Brandenburg | 01.02.2021 | Dirk Treichel, Nationalpark Unteres Odertal | Bild: rbb

Die polnischen Oderausbaupläne sorgen bei Umwelt- und Naturschützern in Deutschland weiter für Beunruhigung. Ab 2023 soll das Flussbett vertieft und durch Längsdämme verengt werden. Das hätte erhebliche Auswirkungen auf Flora und Fauna in der Oder, als auch an den Ufern und auf angrenzenden Flächen, sagt Dirk Treichel, Leiter des Nationalparkes Unteres Odertal.

"Das sind aus unserer Sicht erheblich Maßnahmen, die natürlich auch dazu dienen sollen, die Fließgeschwindigkeit des Flusses zu erhöhen, damit sich der Fluss von selbst eintieft", betont Treichel. Dadurch würden die hydrologischen Verhältnisse sehr stark verändert. "Die Oder ist das Rückgrat des Nationalparks Unteres Odertal - die Lebebsader", so Treichel. Wenn der Fluss ökologisch Fluss verändert wird im Hinblick auf eine größere Naturferne, dann hat das fatale Auswirkungen auf den Nationalpark, unterstreicht er.

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Steht ein Nationalpark nicht gesetztlich unter besonderem Schutz, so dass solche Maßnahmen erst gar nicht genehmigt werden dürften???

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Tafel Giga Podcast (Quelle: rbb)
rbb

rbb|24-Podcast zu Tesla | alle Folgen - Giga Grünheide - Tesla in Brandenburg

Im beschaulichen Grünheide investiert Elon Musk derzeit Milliarden, denn hier in Brandenburg entsteht die erste Tesla-Gigafactory Europas. In dem 9.000-Seelen-Ort gibt es viele, die sich auf die neue Fabrik freuen und andere, die dagegen auf die Barrikaden gehen. Im Podcast "Giga Grünheide – Tesla in Brandenburg" erzählt ein rbb-Reporter-Team Geschichten über ein Dorf, das zur Zukunft der Elektromobilität werden soll.

Symbolbild: Ein Senior lässt sich bei einer mobilen Impfaktion impfen. (Quelle: imago images/R. Poller)
imago images/R. Poller

Ostbrandenburg - Wo gibt es die Boosterimpfung?

Die Ständige Impfkommission empfiehlt für einige Menschen eine Corona-Auffrischungsimpfung. In Ostbrandenburg laufen die vor allem über die Artzpraxen, aber auch einige Landkreise bieten Boosterimpfungen an.