Oh, wie schön ist Brodowin … - Dorfidyll mit Hindernissen Film von Joanna Ratajczak (16.08.2020, 17:30)
Bild: rbb/Joanna Ratajczak

Neues Besucher-Leitsystem - Ökodorf Brodowin zum ELER-Projekt des Monats April gekürt

Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium hat das Ökodorf Brodowin zum ELER-Projekt des Monats April ernannt. So ist mit Hilfe von Zuwendungen aus dem europäischen Agrarfond ELER beispielsweise ein Besucher-Informationssystem durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin errichtet worden. Damit ist das Erkunden von Natur und Kultur unter freiem Himmel eine gute Alternative zu geführten Touren und eine corona-kompatible Freizeitaktivität, hieß es aus dem Ministerium als Begründung.

108.000 Euro für Besucher-Leitsystem

Brodowin im Barnim liegt im Südosten des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Findlinge sowie kleine und große Feldsteine formten die Landschaft rund um das Ökodorf und sind jetzt Teil des Leitsystems. Hinzukommen Wegweiser und fünf Willkommenspunkte mit speziellen Erläuterungen unter anderem am Hofladen und in der Dorfmitte. Sie sind gleichzeitig die Ausgangspunkte für die Wanderwege und Pfade. Ergänzend gibt es dazu die Broschüre "Wandern rund um Brodowin", die auch durch das ELER-Programm gefördert wurde.

Die Gesamtinvestition für das Besucherleitsystem und das Heft belief sich auf 100.800 Euro. Insgesamt wurde diese Summe aus einer Zuwendung aus dem Landesprogramm zur Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins mit 73.800 Euro gespeist, wobei 55.300 Euro aus ELER-Mitteln und 18.500 Euro aus Landesmitteln kamen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 13.04.2021, 15:30 Uhr

Nächster Artikel