Schorfheide (Landkreis Barnim) - Gemeinde unterschreibt Vertrag für flächendeckendes Breitband-Internet

Glasfaser-Ausbau in Märkisch-Oderland
Audio: Antenne Brandenburg | 27.05.2021 | Michael Lietz | Bild: Dilan Polat, rbb

Die Gemeinde Schorfheide im Landkreis Barnim wird jetzt flächendeckend mit einem Glasfasernetz ausgestattet. Am Donnerstag wird in der Gemeindeverwaltung in Finowfurt ein Kooperationsverfahren mit der Firma DNS:NET Internet Service GmbH unterzeichnet.

Schnelleres Internet für 6.000 Haushalte

Das Unternehmen übernimmt alle Investitionen bei Bau und Betrieb des Glasfasernetztes. Die Gemeinde leistet lediglich Verwaltungs- und marketingtechnische Unterstützung. Damit werden mehr als 6.000 Haushalte in der gesamten Gemeinde Schorfheide versorgt. Über den direkten Ausbau mit Glasfaserinfrastruktur werden Bandbreiten von bis zu 2,5 Gbit/s realisiert, so die Gemeinde in einer Mitteilung. "Der Glasfaserausbau ist für die Infrastruktur in der Schorfheide wichtig und eine Investition in die Zukunft. Alles in allem wollen wir bis 2023, spätestens in der ersten Jahreshälfte 2024 fertig sein", sagt Bürgermeister Wilhelm Westerkamp.

Fertiggestellt sein soll das moderne Netz spätestens in der ersten Jahreshälfte 2024. Sofern sich ausreichend viele Haushalte und Gewerbefirmen bereitfinden, wird noch in diesem Jahr mit den Ausbauarbeiten im größten Ortsteil Finowfurt begonnen. Für Privatkunden soll dann ein Paket aus Internetflatrate, Telefonflatrate und Fernsehen angeboten werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 27.05.2021

Nächster Artikel