Landkreis Uckermark - Schwedt erhält 700.000 Euro zur Verschönerung der Grünanlagen

Monplaisir Park in Schwedt
Bild: Stadt Schwedt (Oder)

Die Stadt Schwedt in der Uckermark erhält Fördergelder in Höhe von 700.000 Euro für die Grünflächengestaltung. Die Mittel stammen aus einem Bundesprogramm und sollen die Klimafreundlichkeit in Kommunen fördern.

Mehr Grün für Anwohner und Touristen

Laut Bürgermeister Jürgen Polzehl (SPD) fließt das Geld in die Umgestaltung des Parks Monplaisir und des Gutsparks Felchow. "Es ist ein Zeichen der Zeit, dass die Nationalpark-Stadt Schwedt auch darauf achtet, die Wohnqualität zu verbessern", so Polzehl gegenüber dem rbb. Mit der Förderung sollen die historische Gartenbau-Denkmäler reaktiviert werden, auch um die Stadt für Einwohner und Touristen attraktiver zu gestalten.

Geplant ist eine Rekonstruktion des historischen Erscheinungsbildes und ergänzend die Entwicklung von landschaftsnahen Wiesenbereichen, Obstgärten und Wasserbiotopen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 14.06.2021

Nächster Artikel