Hochwasserschutz in Brandenburg - Landrat sieht Märkisch-Oderland gut gerüstet gegen Hochwasser

Archivbild: Landrat Märkisch-Oderland, Gernot Schmidt (SPD). (Quelle: dpa/P. Pleul)
Bild: dpa/P. Pleul

Gernot Schmidt, Landrat von Märkisch Oderland, sieht seinen Kreis gut geschützt gegen Hochwasser. Das sagte der SPD-Politiker am Montag dem rbb. Er setzt unter anderem auf spezielle Funksysteme für Einsatzkräfte.

Landrat: "Mir ist nicht bange."

"Wir haben fast eine Million Euro in solche Systeme investiert", sagt Schmidt, "Was jetzt im Westen Deutschlands passiert, dass die Funkverbindungen nicht funktioniert haben, das kann uns nicht passieren." Außerdem seien auch die Deichläufer nochmal geschult worden. "Wenn was kommt, ist mir nicht bange."

Märkisch-Oderland wurde 1997 von einem verheerenden Hochwasser getroffen. Als die Oder über die Ufer trat, mussten mehrere Orte evakuiert werden. Bei Ziltendorf brachen mehrere Deiche.

Sendung: Antenne Brandenburg, 20.07.2021, 13:30 Uhr.

Nächster Artikel