Wahltag 26.September parallel zur Bundestagswahl - Kandidatenliste für Landratswahl in Märkisch-Oderland schließt

Alles muss seine Ordnung haben – Stimmzettelausgabe und – abgabe in Wahlurne
Eva Kirchner-Rätsch|rbb
Audio: Antenne Brandenburg | 22.07.2021 | Marie Stumpf | Symbolbild | Bild: Eva Kirchner-Rätsch|rbb

In Märkisch-Oderland endet Donnerstagmittag die Frist für die Kandidaten-Vorschlägen zur Landratswahl. Bislang wollen vier Kandidaten am 26.Spetember parallel zur Bundestagswahl ins Rennen starten.

Für die SPD wird der erneut der amtierende Landrat Gernot Schmidt antreten. Er wird auch von der CDU unterstützt. Es wäre Schmidts dritte Amtszeit. Die Linken schicken den Fraktionsvorsitzenden Uwe Salzwedel ins Rennen. Die BVB/Freien Wähler nominierten den Gemeindevertreter aus Neuenhagen, Rico Obenauf. Für die AfD wird der Seelower Falk Jahnke antreten. Grüne und FDP stellen keinen eigenen Kandidaten auf. Die Landratswahl in Märkisch-Oderland findet am 26. September in einer direkten Abstimmung statt.

Sendung: Antenne Brandenburg, Regionalnachrichten, 22.07.2021, 09:30 Uhr

Nächster Artikel