Gemeinde Panketal - Laubsammelaktionen haben in Ostbrandenburg begonnen

Mi 20.10.21 | 16:11 Uhr
Archivbild: Buntes Herbstlaub liegt auf einer Wiese. (Quelle: Matthias Bein/dpa)
Audio: Antenne Brandenburg | 20.10.2021 | Anna Bayer | Bild: Matthias Bein/dpa

Der Herbst hat auch in Ostbrandenburg Hochkonjunktur. Erste Stürme ziehen durch das Land. Die Bäume werfen das Laub ab. Es türmt sich am Boden zu Hauf. Für Gemeindearbeiter gibt es aktuell jede Menge zu tun.

Die Blätter färben sich bunt und beim Herbstspaziergang raschelt das Laub bei jedem Schritt. Doch für manche ist die „goldene Jahreszeit“ mit richtig viel Arbeit verbunden. Gartenbesitzer wissen: es gibt Schöneres, als Laub zusammenzusammeln und in Säcke zu packen. Doch noch anstrengender ist es für diejenigen, die die Säcke abholen und wegbringen. In der Gemeinde Panketal hat diese Woche die jährliche kostenlose Laubsammelaktion begonnen.

Die Gemeindearbeiter Christoph Beissert und Axel Netta leeren die vollen Laubsäcke auf den Anhänger des orangen Gemeindefahrzeugs. Am Mittwochvormittag haben sie begonnen und werden noch den ganzen Tag unterwegs sein. Für eine Ladung brauchen sie eine halbe Stunde. "Wenn man ein bisschen noch verdichtet, durch unsere Körperkraft, kann es sein, dass man so 250, 260 Säcke zusammenkriegt, da kommt schon was zusammen“, sagt Beissert.

Säcke gut verschnüren

Eine Straße nach der anderen fahren die beiden Männer in Panketal ab. Wenn der Hänger voll ist, bringen sie das Laub zum Betriebshof und fahren dann wieder los. "Wenn die Straßen noch nicht so mit Laub gefüllt sind, wenn man jetzt am Anfang der Saison ist, dann ist man auch viel mit Fahren beschäftigt bis man wieder was findet. Oder da steht nur ein einzelner Laubsack vor dem Grundstück, dann fährst du da ran steigst aus, steigst wieder ein, fährst zum nächsten und suchst wieder", erklärt Beissert. Wichtig ist, dass man die Säcke nicht zuschnürt und auch nicht zu viel Laub hineinstopft.

Noch bis Mitte Dezember in Panketal unterwegs

"Einwohner sollten schon drauf achten, dass so ein Sack maximal bis 25 Kilo beladen ist. Es kommt immer drauf an, ob das Laub dann noch nass ist, dann wird es natürlich schwerer, und dass nicht zu viele Gartenabfälle drin sind, wie beispielsweise Plastik oder Töpfe von Pflanzen und andere nicht mit reingeharkt wird“, sagt Beissert.

Für die Laubsammler der Gemeinde bedeutet das mehr Arbeit: "Dann sammeln wir das raus, tun das in den blauen Sack wieder mit rein und dann wird das auf das Grundstück wieder gestellt", so der Gemeindearbeiter.

Die Laubsammler der Gemeinde sind noch bis Mitte Dezember unterwegs. Der Zeitraum für das jeweilige Wohngebiet kann auf der Homepage der Gemeinde Panketal eingesehen werden..

Sendung: Antenne Brandenburg, Antenne am Nachmittag, 20.10.2021, 15:40 Uhr

Nächster Artikel