Märkisch-Oderland - Diebe stehlen Kabel im Wert von 30.000 Euro aus Umspannwerken

Di 07.12.21 | 14:41 Uhr
  1
Umspannwerk; Bild: rbb/LABO M
Bild: rbb/LABO M

Kabeldiebe haben im Oderbruch im Kreis Märkisch-Oderland einen Gesamtschaden von rund 30.000 Euro verursacht. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren bisher unbekannte Täter in drei Umspannwerke in Bliesdorf, Metzdorf und Gottesgabe-Wriezen eingebrochen. Dort hatten sie Kupferkabel gestohlen.

Auch aus dem Bereich Märkische Höhe ist ein solcher Vorfall gemeldet worden. Dort sei nach Angaben der Polizei das Umspannwerk Batzlow betroffen, aus dem ebenfalls Kabel verschwunden sind. Der dort festgestellte Schaden beläuft sich auf eine Summe von rund 6.500 Euro.

Kriminaltechniker sicherten umfangreiches Spurenmaterial. Dieses werde nun ausgewertet.

Sendung: Antenne Brandenburg, 07.12.2021, 14:30 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Bis die Auswertung durch ist, ist das Kupfer, vermutlich in Polen, längst eingeschmolzen und verkauft worden. Das Zeug ist weg.

Nächster Artikel