Wirtschaft Ostbrandenburg - Hafen in Königswusterhausen wächst

Mo 27.12.21 | 17:47 Uhr
  2
Hafen Königs Wusterhausen KW Tesla
Bild: rbb

Der Königs Wusterhausener Hafen expandiert weiter. Ein Förderbescheid von rund sieben Millionen Euro vom Bund unterstützt die Pläne des Hafens im Landkreis Dahme-Spreewald. Der Hafen war bis 2017 komplett vom Kohleumschlag abhängig, danach hat er sich auf den Waren- und Containerverkehr umgestellt.

Neues kilometerlanges Gleis

Hafengeschäftsführer Michael Fiedler sagte gegenüber dem rbb, dass sich der Hafen zu einem großen Güterumschlagsplatz entwickelt habe und so ein neues Gleis über 1.000 Meter Länge nötig sei.

Laut Fiedler laufe aktuelle die europaweite Ausschreibung für ein passendes Bauunternehmen. Der Baustart für das dritte Gleis ist für den kommenden April geplant. Im Frühjahr 2023 können dann die ersten Züge auf dem neuen Gleis be- und entladen werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, Regionalnachrichten Frankfurt (Oder), 27.12.2021, 17:30 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Es wird Zeit, dass der Hafen ausgebaut wird. Diese Infrastruktur ist für Tesla dringend nötig.

  2. 1.

    Ist eigentlich der Begriff Hafen noch angebracht?

    Schön wäre ein Artikel mit einer Übersicht zu den Tonnagen von Straße, Schiene und Wasser....

    Der Riesarer Hafen zb ist eigentlich auch kein Hafen, sondern ein Umschlagplatz von der Schiene auf die Straße bzw andersherum.

    Wenn jemand ne gute wissenschaftliche Arbeit zu Umwelt und Klimafolgen von Binnenschifffahrt kennt immer her damit. Mir erscheint die Schiene die ökologischere Alternative.

Nächster Artikel