Corona-Beschränkungen - Pyro-Fans kaufen in Polen Feuerwerkskörper

Di 07.12.21 | 17:31 Uhr
  37
Feuerwerksverkauf in Polen.
Audio: Antenne Brandenburg | 07.12.2021 | Felicitas Montag | Bild: rbb / Felicitas Montag

Der nächste Jahreswechsel kann trotz des Verbots von Pyrotechnik-Verkauf laut werden. Denn in Polen ist der Verkauf ganzjährig möglich. Das zieht Deutsche schon Wochen vor Silvester zum Kauf nach Słubice.

Das wichtigste Geschäft des Jahres für die Pyrotechniker in Deutschland fällt aus. Der Verkauf von Raketen und Böllern bleibt dieses Jahr wie bereits 2020 verboten. Darauf haben sich Bund und Ländern vergangene Woche verständigt. Doch in Polen dürfen die Knallkörper das ganze Jahr über verkauft werden. Auch unter der Woche machen sich die deutschen Kunden auf den Weg Richtung Osten.

Bürger decken sich auf den Basaren zu

Der Basar in Słubice lockt viele Deutsche mit günstigem Alkohol, Zigaretten und auch mit Böllern. Wolfang Schüler aus Tuchheim in Sachsen-Anhalt ist am Dienstagmittag einer von ihnen. In den vergangenen Jahren hat sich immer wieder mit Feuerwerkskörper auf dem Basar eingedeckt: "Die sind super, kriegst du in Deutschland nicht. Man muss nur vernünftig damit umgehen." Das abermalige Böllerverbot hält er nach eigener Aussage für unangebracht.

Eine junge Frau aus Oder-Spree sieht das ähnlich. "Silvester ist nur einmal im Jahr", sagt sie. Das Böllerverbot in Deutschland bewertet auch sie kritisch. Denn die Jugendlichen würden dadurch motiviert, sich in Polen ungesicherte Böller zu holen, sagt sie.

Hunderte Kilometer für den Knalleffekt

"Funke" ist ein beliebter Böllerladen in Słubice, unweit der Grenze. Die Verkäufer sprechen Deutsch, beraten und geben ausführlich Auskunft darüber, welche Feuerwerkskörper in Deutschland legal sind. Die meisten Kunden kommen aus Brandenburg oder wie Gregor Schumann aus Berlin. Schumann sagt, dass er sich vorschriftsgemäß informiert habe, was erlaubt sei.

Für viele ist die Reise auf der Suche nach den Knallern auch eine Fahrt von Hunderten Kilometer wert. Eliza Loba, Verkäuferin des Ladens, sagt, dass manche aus ganz Deutschland kommen würden, zum Beispiel auch aus München. "Die fragen immer was ist erlaubt , was kann man über die Grenze nehmen", sagt Loba.

Ein Zoll-Beamter hält an der deutsch-polnischen Grenze Ausschau nach Feuerwerks-Schmugglern. (Quelle: rbb/Brandenburg Aktuell)

400 illegale Einfuhren im letzten Jahr

Über die Grenze darf man nur Produkte mit dem sogenannten "CE-Zeichen" gekennzeichnet mitnehmen: Der Klasse F1, Tischfeuerwerk und F2, Silvesterfeuerwerk. Die Kategorien F3 und F4, Mittel- und Großfeuerwerk, fallen unter das Sprengstoffgesetz und erfordern eine besondere Erlaubnis. Der deutsche Zoll hat im vergangenen Jahr rund 400 illegale Einfuhren aus Polen verzeichnet.

Im "Funke"-Laden soll die Ware nach eigener Aussage zu 90 Prozent den deutschen Standards entsprechen. In der Preisspanne von zwei Euro bis 400 Euro ist hier alles dabei.

Kauf von Böllern in Polen zulässig

Generell darf Pyro-Technik in Polen gekauft werden, sofern sie für den deutschen Markt zugelassen ist, sagt Zollsprecherin Astrid Pinz in Frankfurt (Oder). "Das heißt, sie müssen ordentlich gekennzeichnet sein, sie müssen einen Konformitätsnachweis haben", so Pinz. "Grundsätzlich kann man natürlich sagen, wenn die Pyrotechnik nicht gekennzeichnet ist: einfach die Hände davon." Wer mit ungesicherter Pyrotechnik erwischt werde, dem drohe ein Steuerstrafverfahren, so Pinz.

Wer Böller hat, kann diese auch zu Silvester in Deutschland zünden – allerdings nicht auf publikumsträchtigen Plätzen. Wie genau die Vorschriften in Brandenburg und Berlin zum Jahreswechsel aussehen werden, kann, wie im vergangenen Jahr, von Gemeinde zu Gemeinde völlig unterschiedlich sein.

Sendung: Antenne Brandenburg, Antenne am Nachmittag, 07.12.2021, 15:40 Uhr

Mit Material von Felicitas Montag und Magdalena Dercz

37 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 37.

    Mehr als an die Vernunft der Leute zu appellieren, kann ich leider nicht tun …

    „Mit Vernunft könnten wir seit dem Sommer ohne Masken herumlaufen, wie in Dänemark - aber wir doch nicht.“

    Okay, ich lass das sein; führt wohl zu nichts … ; )

  2. 36.

    Freuen sie sich nicht auf die Schwarzpulvergerüche, die ihnen einen Eindruck vermitteln, wie es in der Zeit der Bauernkriege 1524 bis 1526 gerochen haben muss?
    Leider zeigen sich viele Zeitgenossen und -genossinnen - man muss das unbedingt gendern - solch archaischen Ritualen gegenüber äußerst emphatisch. Sie halten Leute für bekloppt, die sonntags in die Kirche gehen, böllern aber gegen böse Geister, wie die alten Germanen. Sie lassen sich nicht impfen, weil das zu gefährlich ist, aber hauen sich die Finger mit Polenraketen ab.
    Ich würde die Unfallkrankenhäuser zwischen dem 30. Dezember und dem 2. Januar für Volljährige einfach schließen, denn zum Genuss der Bauernkriegsrituale gehört auch, dass man sich mit dem versorgt, was der Haushalt oder die Natur so hergeben - Kräuter und Tücher zur Wundabdeckung und eine Schrotsäge für Amputationen zerfledderter Finger.

  3. 35.

    Wow, Sie appelieren an die Vernuft. Das ist ja mal ein Hammer.
    Mit Vernunft könnten wir seit dem Sommer ohne Masken herumlaufen, wie in Dänemark - aber wir doch nicht.
    Verzichten ist nicht unsere Stärke, weil wir Armen ja in der DDR schon auf so vieles verzichten mussten.
    Außerdem sind wegfliegende Finger doch nichts gegen die gravierenden Nebenwirkungen einer Impfung, wie Kopfschmerzen oder Schmerzen an der Einstichstelle. Wozu hat man denn 10 Stück.
    Besser Drogen aus dem Görli ohne Beipackzettel, als eine Impfung, von denen man nicht die Langzeitwirkungen kennt.
    Nee, mit Appell Van die ernuft kommen sie nicht weit.

  4. 34.

    Ich selber knalle nicht aber erfreue mich immer über das Feuerwerk Andere...würde ich nie verbieten.

  5. 32.

    An all die, die das offenbar nicht zu wissen scheinen: Nur weil man zum Kauf von Böllern nach Polen fährt, heißt das noch lange nicht, dass man auch zwangsläufig mit in Deutschland nicht zugelassenen gefährlichen „Polenböllern“ zurückkommen muss. Wenn ich richtig informiert bin, werden diese z.B. in dem erwähnten Funke-Laden gar nicht angeboten. Das ist also noch lange nicht die logische Konsequenz aus einem hiesigen Böllerverbot; weshalb diese Argumentation auch nicht richtig ist.

  6. 31.

    Einige in der Trotzphase Steckengebliebene hier scheinen mal wieder nicht an Fakten interessiert zu sein, wenn sie Ihre Meinung eben nicht untermauern. In der Silvesternacht von 2019 auf 2020 wurden in Berlin 22 Schwerverletzte durch Böller gezählt; beim letzten Jahreswechsel waren es mit nur 10 nicht mal halb so viele.

    Laut BZ hat allein das Unfallkrankenhaus Berlin rund um den vorletzten Jahreswechsel sogar 53 durch Böller Schwerverletzte behandeln müssen; darunter auch Kinder, die sich beim Zünden von liegengebliebenen Blindgängern schwere Verletzungen zugezogen haben.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/zahl-der-boeller-verletzten-in-berlin-nach-silvester-auf-53-gestiegen

    Die Frage, ob es das, zumal in einer Zeit, in der das mehr als knappe Pflegepersonal sowieso schon total überarbeitet ist, wirklich wert ist, und ob man als erwachsener (und eventuell auch halbwegs vernünftiger) Mensch nicht noch mal darauf verzichten könnte, muss sich wohl jeder selbst beantworten.

  7. 30.

    Das Thema mit dem Feinstaub wurde mitlerweile Wiederlegt
    https://www.pyroflash.de/kundenservice/news-blog-pyroflash/272-vpi-widerlegt-die-falschen-feinstaubwerte-fuer-feuerwerk-der-duh.html.

  8. 29.

    Hier kommt die Erste, die Ihnen ganz klar sagt: Mich nervt das Böllern, egal, wie man es nennt!!!

  9. 28.

    Schade, dass der Beitrag nicht mehr aussagt, als ich sowieso schon weiß...
    In zumindest einem Punkt sogar weniger: die "Einfuhr von Pyrotechnik aus Polen ist keine Einfuhr, sondern ein "innergemeinschaftliches Verbringen", da Polen zur EU gehört.
    Weiterhin ist es in Polen so, dass polnische Böller (z.B. die Chinaböller von Funke) oft nicht in Klasse F1/F2/F3 ("Feuerwerk") zugelassen sind, sondern in P1 ("sonstige pyrotechnische Gegenstände"). Soweit ich weiß sind damit der Erwerb und auch das Zünden ganzjährig zum "vorgesehenen Zweck" erlaubt - ein Schafhirte darf also damit z.B. die berüchtigten brandenburgischen Wölfe verjagen. Die Nutzung zu Vergnügungszwecken (etwa als Silvesterfeuerwerk) ist jedoch untersagt (und zwar unabhängig davon, dass die Politik Corona mal wieder als Vorwand für Feuerwerksverbote nutzt).

  10. 27.

    Eigentlich sind Böller gar nicht so schlecht, man muss eh nach dem Anzünden Abstand halten und alleine ohne Kontakte geht das auch.

  11. 26.

    Wo leben Sie denn.Ihnen ist wohl entgangen das es mitlerweile sehr viele Menschen gibt die sich wünschen das diese bekloppte Knallerei endlich aufhört. Was an diesem Tag an Feinstaub in die Luft geballert wird, ist unglaublich. Na klar, aber E-Autos fahren. Fällt Ihnen das etwas auf. Das wiederspricht sich doch. In solchen Zeiten muss das endlich aufhören.
    Ich kenne so viele Menschen die mit ihren Tieren flüchten müssen und mal abgesehen von der Tierwelt da draußen.
    Man kann auch ohne Knallerei ein schönes Silvester haben. Ich hasse diese Egoisten, die einen diese Knaller noch zwischen die Beine werfen und sich bald benässen dabei.
    In anderen Ländern funktioniert das auch.

  12. 25.

    Das war im vorigen Jahr auch schon so ! Die sogenannten Polenböller sind extrem laut und gefährlich ! Die Politiker lernen nichts aus ihren Fehlern !

  13. 24.

    In den meisten Nachbarländern funktioniert es (in manchen sogar letztes Jahr) auch ohne ein verkaufsverbot. Und mir ist nicht bekannt das es in diesen Ländern an Neujahr hoffnungslos überlastete Krankenhäuser wegen Feuerwerk gab. Sonst hätte man es dort wohl auch für 2021 verboten. Warum sollte es in Deutschland auf einmal so viel schlimmer sein? Selbst manche Virologen etc. wie Streeck sehen das verbot als sinnlos an. Ich glaub Das verbot dieses Jahr ist nur ein Vorwand um Feuerwerk in Zukunft evtl. komplett zu verbieten. Leider.

  14. 23.

    Ich kann mich nur wiederholen, dass unsere egoistische Spaßgesellschaft einfach nur noch ein Trauerspiel ist. Aber Hauptsache, sich nicht die Bohne einschränken müssen und mal auf was verzichten. Andere Länder machen es vor, dass ein Jahreswechsel auch ohne private knallerei Spaß machen kann. Aber nur die deutschen führen sich mal wieder als trotzöpfe und verzogene Kinder auf. Vielleicht sollten wir wirklich mal wieder Notzeiten erleben, damit manchen klar wird, worauf es im Leben ankommt.

  15. 22.

    Ich kann einfach nur noch lachen wenn ich diese Berichte lese.

    Unsere Politik ist sowas von nicht mehr tragbar fürs eigene Land,wenn man bedenkt das namenhafte deutsche Firmen wie Weco,Nico,Comet aufgrund von herbeigezogenen Gründen der Coronapolitik nun vor der Insovenz stehen,und wir nun fleissig damit beschäftigt sind unser Feuerwerk zu importieren und somit die Wirtschaft im Ausland ankurbeln anstatt unsere eigene.

    Ich selbst bilde keine Ausnahme,ich habe dieses Corona Spiel mitgespielt,mich an alle Regeln gehalten um meine Freiheit wie versprochen zurückzubekommen.

    Gestern wurde ich aufgefordert,Spenden statt Böllern.
    Wer hat für mich und meine Familie gespendet,wo ich im LockDown saß?
    Irgendwann ist jeder Spass mal zu Ende.

    Eines könnt Ihr mir glauben,ich fahre sowas von ins Ausland um meine legalen Feuerwerksartikel zu erwerben.
    Und sollte Feuerwerk jemals zum Abbrennen verboten werden,wird Sylvester ins Ausland verlegt.
    Bis zum letzten Atemzug!

  16. 21.

    Die Engstirnigkeit einiger gar nicht so weniger Menschen die meinen, Ihnen wächst durch die Impfung ein dritter Arm oder sonst irgendwelcher Hokuspokus und die sich kein Stück für die Allgemeinheit interessieren und in Massen und ohne Masken durch die Lande ziehen, die haben die Intensivstationen verstopft. Es gibt immer Bekloppte, die an Silvester selber basteln oder besoffen Blödsinn machen, das verhindert man aber nicht durch ein Verkaufsverbot von F2 Feuerwerk und die Tatsache, dass Firmen in die Insolvenz getrieben werden. Sonst geht bei jedem verlorenen Arbeitsplatz ein riesiger Aufschrei durchs Land, aber bei der Pyro-Branche scheint es kaum jemanden zu interessieren.
    Ich habe mich an Silvester noch nie schwer verletzt. Wenn ich jetzt in dieser tristen Zeit ein Lächeln in die Gesichter von Kindern und Erwachsenen zaubern will (was man mir im letzten Jahr schon versaut hat), dann bin ich aber der Ignorante, das armselige (mit einem e) Geschöpf das nicht an andere denkt?

  17. 20.

    Aber Hallo!!! Ständig ist die Rede von diverser Umweltverschmutzung und die Regierung weiß nicht wie sie die CO2 Werte in den Griff bekommen sollen und dann noch die Gefährdung des Tierwohles und wir sind nicht in der Lage auf diesen Mist zu verzichten? Mittlerweile gibt es so viele Alternativen zum Beispiel Lasershows ect. Wird Zeit das die Menschen aufwachen und sich um wichtige Dinge kümmern,so das auch unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte Zukunft haben!!!

  18. 19.

    TNT-Laborate und Sprengkaspeln? Gabs den dafür notwendige Zündbox auch gleich dazu? Weniger Westernfilme wäre zu empfehlen. Kleiner Tipp: Dynamit mit Zündschnur macht nix Bumm!

  19. 18.

    Tja, und wer keine Lust hat nach Slubice zu fahren, der kann sich die Sachen im Internet bestellen und nachhause schicken lassen, was den Händlern in Deutschland untersagt ist, wie auch der Verkauf und Versand für deutsche Händler nur kurz vor Silvester gestattet ist.
    Neben Polen gibt es selbstverständlich auch andere Länder der EU wo dies möglich ist, wie z.b. Tschechien, Belgien, Österreich, etc. und das ganzjährig.
    Da die Deutschen Feuerwerkshersteller eben auch in diese Länder exportieren, kann man damit legal auch wieder Deutsches, zugelassenes Feuerwerk kaufen, aber nur eben nich in Deutschland, wo es herkommt.

Nächster Artikel