Landkreis Märkisch-Oderland - Hans-Georg von der Marwitz beendet politische Karriere

Do 09.12.21 | 12:36 Uhr
Hans-Georg von der Marwitz (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Der CDU-Kommunal- und Bundespolitiker Hans-Georg von der Marwitz zieht sich aus der Politik zurück. Der Landwirt aus Märkisch-Oderland legt damit auch sein Mandat im Kreistag nieder.

Hintergrund seien persönliche und familiäre Gründe, so von der Marwitz gegenüber dem rbb. Allein im Gemeinderat der Gemeinde Vierlinden wolle der CDU-Politiker er noch aktiv bleiben.

Seit Anfang der 90er Jahre ist der heute 60-Jährige in Friedersdorf ansässig. Dort hatte sich auf einem der Stammsitze seiner Familie - dem neumärkischen Uradelsgeschlecht von der Marwitz - die Möglichkeit ergeben, größere Ackerflächen zu pachten und zu kaufen.

Er war von 1993 bis 2003 Mitglied des Gemeinderates Friedersdorf. Seit 2003 nach der Gemeindegebietsreform ist er Mitglied des Gemeinderates Vierlinden. Seit 1998 Mitglied der CDU-Fraktion des Kreistages Märkisch-Oderland und seit 2002 der CDU Märkisch-Oderland, übernahm von der Marwitz 2010 deren Vorsitz.

Drei Legislaturperioden lang hatte er den CDU-Kreisvorstand Märkisch-Oderland im Bundestag vertreten. Bei der vergangenen Bundestagswahl war er zuletzt nicht mehr als Kandidat aufgestellt worden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 09.12.2021

Nächster Artikel