Märkisch-Oderland - Bundesstraße 1 bei Seelow wird gesperrt

Mo 28.03.22 | 12:19 Uhr
Symbolbild. (Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa)
Bild: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die Bundesstraße 1 wird ab dem 4. April im Bereich der Ortsumgehung Seelow (Märkisch-Oderland) voll gesperrt. Bis zum 17. Juni werde dort die Fahrbahn erneuert, teilte der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg mit. Die Sperrung zieht sich bis zur Einmündung der B167 auf die B1. Es wird eine Umleitung über die B167 eingerichtet, die am Knotenpunkt B1-B167 beginnt, nach Lebus führt und von dort über die B112 zurück zur B1 in Manschnow geht.

Nächster Artikel