Versuchter Raub in Märkisch-Oderland - Jugendliche bedrohen 18-Jährigen mit Messer

Mi 29.06.22 | 09:04 Uhr
  1
Polizei Fahrzeug Frankfurt (Oder)
Bild: Tony Schönberg/ rbb

Zwei Jugendliche haben versucht, einen 18-Jährigen in Fredersdorf (Landkreis Märkisch-Oderland) auszurauben. Die beiden 17-Jährigen aus Berlin bedrohten den Mann mit einem Messer und forderten Bargeld, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Polizei stellt Verdächtige

Als der 18-Jährige am Dienstagabend die S-Bahn am Bahnhof im Ortsteil Fredersdorf verließ, verfolgten ihn die beiden zunächst. Da er kein Geld dabei hatte, ließen die Jugendlichen von ihm ab. Der 18-Jährige rief in der Folge die Polizei. Diese stellte die Tatverdächtigen und zeigte sie wegen räuberischer Erpressung an. Außerdem stellte sie das Messer sicher.

Sendung: Antenne Brandenburg, 29.06.2022, 10:30 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Das die beiden Täter nur Grütze im Kopf haben liegt vielleicht auch daran das unser Schulsystem und die Eltern den Blagen alles durchgehen lässt.

Nächster Artikel