Fruchtfolgen © rbbKultur
rbbKultur

Podcast - Fruchtfolgen – die Zukunft auf dem Acker

Wie lässt sich Wasser in der Landschaft halten? Hat Schweinemast noch eine Zukunft? Können sich Schafhalter doch mit dem Wolf arrangieren? Wächst unter dem Solardach noch Gemüse? rbb-Moderator Andreas Jacob fragt Forscher*innen nach den Landschaften der Zukunft. Fruchtfolgen ist ein rbb-Podcast in Zusammenarbeit mit dem Forschungsnetzwerk Querfeldein. In sechs Folgen trifft Wissenschaft auf Landschaft – immer mittwochs.

Mehr zum Thema

Staort: Neuhardenberg
Antenne Brandenburg

Stadtporträt - Ihr Ort ist unser Star: Neuhardenberg

Neuhardenberg liegt am Rande des Oderbruchs - zwischen Bad Freienwalde und Seelow. Der Ort wurde erstmals 1348 als Quilitz erwähnt. Damals gab es hier lediglich ein paar Bauerngehöfte und eine Zollstelle. Heute leben hier etwa 2000 Menschen. Bekannt ist Neuhardenberg für sein Schloss samt Schlosspark, die Schinkelkirche auf dem breiten Dorfanger. Und auch der Flugplatz mit seiner Militärgeschichte ist vielen ein Begriff. Vereine und die Stiftung Schloss Neuhardenberg engagieren sich und bewahren die Geschichte des Ortes. Warum sich ein Ausflug nach Neuhardenberg lohnt, das erfahren Sie heute bei Antenne Brandenburg.

Mehr zum Thema

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Grünow bei Prenzlau

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

Livestream Antenne Brandenburg - Frankfurt (Oder)

rbb

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • AB AN kompakt FFO
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    21.Oktober 2021

    +++ Müll- Guckerin+++ Wasserkrieg im Kleistforum+++ Legionellen in Turnhalle+++Coronalage in Oder-Spree+++ der erste Herbststurm+++ Tesla- Anhörung wird neu aufgerollt+++

  • Sahra Schiwy
    Studio Frankfurt (Oder)

    20. Oktober 2021

    +++Situation in Flüchtlingsunterkunft+++Richter Müller zu Cannabis-Politik+++Wildschwein auf den Teller+++Laubsammeln in Panketal+++Schäfer bekommt Naturschutzpreis+++ Schicksale +++

  • Sahra Schiwy
    Studio Frankfurt (Oder)

    19. Oktober 2021

    +++ Der Streit ums Kiffen +++ Otima insolvent +++ Bahnhof Erkner wird schick +++ Konjunkturdaten aktuell +++ Drogenhändler vor Gericht ++++ Coronazahlen unter der Lupe +++

  • Sahra Schiwy
    Studio Frankfurt (Oder)

    18. Oktober 2021

    +++ Migrantenschicksal +++ Streit um Tesla +++ Drogenprozeß startet in Frankfurt +++ Ruhestand für verdienten Notarzt +++ Viadrina startet durch +++ Grenzschließung nach Polen? +++

  • AB AN kompakt FFO 060721
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    15. Oktober 2021

    +++ Gedenktag für verstorbene Kinder: Verein unterstützt Eltern von "Sternenkindern" +++ Vor dem Duell Union Fürstenwalde gegen Hertha BSC 2 +++ Prozess am Landgericht Frankfurt (Oder): Beeskower soll Familie mit Brandanschlägen terrorisiert haben +++ Am Tag der Landfrauen zu Besuch bei zwei Milchschäferinnen aus Quappendorf bei Neuhardenberg +++ Erstes Fazit nach dem Ende der Online-Erörterung zur Tesla-Fabrik in Grünheide +++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Archivbild: Buntes Herbstlaub liegt auf einer Wiese. (Quelle: Matthias Bein/dpa)
    Matthias Bein/dpa

    Gemeinde Panketal 

    Laubsammelaktionen haben in Ostbrandenburg begonnen

    Der Herbst hat auch in Ostbrandenburg Hochkonjunktur. Erste Stürme ziehen durch das Land. Die Bäume werfen das Laub ab. Es türmt sich am Boden zu Hauf. Für Gemeindearbeiter gibt es aktuell jede Menge zu tun.

  • Symboldbild: Wildschwein am Zaun. (Quelle: Martin Wagner via www.imago-images.de)
    Martin Wagner via www.imago-images.de

    Oderbruch 

    Wildschweinjagd ist wegen der Schweinepest nur eingeschränkt möglich

    Die Afrikanische Schweinepest bestimmt auch die Wildschweinjagd. Obwohl eine Abschussprämie auferlegt wurde, falle es schwer, die Tiere vor die Flinte zu bekommen, wie eine Jägerin aus dem Oderbruch berichtet.

  • Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus mit Riesenrad (Bild: imago images/PEMAX)
    imago images/PEMAX

    Corona-Regeln in der Region  

    Welche Weihnachtsmärkte mit 2G planen - und welche mit 3G

    Glühwein, Glöckchen und Geselligkeit: Ohne diese drei Gs funktioniert kein Weihnachtsmarkt. Ob noch zwei oder drei weitere Gs hinzukommen, entscheiden die Weihnachtsmarktbetreiber individuell. Die meisten von ihnen kehren zurück. Von Frank Preiss

  • Minister Seehofer (Quelle: dpa/Ina Fassbender)
    dpa/Ina Fassbender

    Mehr Flüchtlinge über Belarus 

    Seehofer will stärkere Zusammenarbeit mit Polen und EU

    Die Zahl der Flüchtlinge, die über Belarus und Polen nach Brandenburg kommen, steigt. Bundesinnenminister Horst Seehofer will nun den Grenzschutz stärken. Zwei Städte fordern Hilfe und geordnete Strukturen.

  • Ampel-Koalitionsgespräche 

    Brandenburger Politik uneins über mögliche Cannabis-Legalisierung im Bund

    Wer sechs Gramm Cannabis in Brandenburg besitzt und erwischt wird, gegen den wird ein Verfahren eröffnet. Jetzt diskutiert die potenzielle Ampel-Bundesregierung eine Legalisierung - und entfacht auch die Debatte im Land neu. Von Amelie Ernst

  • Archivbild: Michael Stübgen (CDU), Innenminister von Brandenburg, spricht am 06.10.2021 auf einer Pressekonferenz in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (ZABH) des Landes Brandenburg. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul
    2 min

    Bundespolizei übernimmt Erstkontrollen 

    Brandenburg erhält wegen steigender Flüchtlingszahlen Hilfe vom Bund

    100 Geflüchtete kommen täglich über Belarus und Polen nach Brandenburg. Um die Behörden zu entlasten, werden in Kürze auch verstärkt Bundespolizisten eingesetzt. Sie sollen etwa die Corona-Kontrollen der Menschen übernehmen.

  • Landgericht in Frankfurt (Oder)
    Tony Schönberg/rbb
    2 min

    Landgericht Frankfurt (Oder) 

    Prozess um Drogenhandel in Millionenhöhe gestartet

    Weil sie Hunderte Kilogramm Drogen verkauft haben sollen, müssen sich seit Dienstag vier Männer vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) verantworten. Sie sollen mit vier weiteren Beschuldigten in Ostbrandenburg einen Drogenring aufgebaut haben.

  • Archivbild: Warnstreiks im Berliner und Brandenburger Einzelhandel, Demonstration von Verdi auf dem Wittenbergplatz. (Quelle: imago images/A. Friedrichs)
    imago images/A. Friedrichs

    Tarifeinigung für Berlin und Brandenburg 

    Beschäftigte im Einzelhandel bekommen mehr Geld

    Nach langem Ringen mit vier Verhandlungsrunden ist eine Einigung im Tarifstreit im Einzelhandel da: Die Beschäftigten in Berlin und Brandenburg bekommen mehr Geld - zunächst im November und dann noch mal im Sommer 2022.

  • Archivbild: Tankstelle in Polen bei Gdansk. (Quelle: dpa/M. Fludra)
    dpa/M. Fludra
    2 min

    Hohe Spritpreise in Deutschland 

    Günstigere Preise locken Autofahrer zum Tanken vermehrt nach Polen

    Die Preise für Benzin und Diesel nähern sich in Deutschland einem Allzeit-Höchststand. Autofahrer aus Berlin und Brandenburg zieht es deshalb vermehrt zum Tanken nach Polen. Das bekommen deutsche Tankstellen-Betreiber zu spüren.

  • Ein Mitarbeiter bedient in der Produktionshalle der Firma Impulsa AG eine Maschine zur Verarbeitung von Metall. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Konjunktur-Umfrage der IHK Ostbrandenburg 

    Unternehmen erholen sich von der Krise, doch Ressourcen-Mangel trübt die Stimmung

    Die IHK Ostbrandenburg hat den Konjunkturbericht Herbst 2021 vorgestellt. Demnach erhole sich die allgemeine Geschäftslage nach dem Lockdown weiter. Doch nun bedrohen andere Risiken den positiven Trend.

  • Grenzübergang zu Polen (Quelle: www.imago-images.de/Christian Roedel)
    www.imago-images.de/Christian Roedel
    2 min

    Forderung der Bundespolizeigewerkschaft 

    Innenminister Stübgen sieht temporäre Grenzkontrollen skeptisch

    Die Zahl Geflüchteter an der deutsch-polnischen Grenze steigt erheblich. Ob temporäre Kontrollen dort helfen würden, sei unklar, sagte Brandenburgs Innenminister Stübgen. Forderungen nach Sanktionen gegen bestimmte Airlines hingegen unterstütze er.

  • Eine Migrantin sitzt hinter einem Zaun in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber des Landes Brandenburg in Eisenhüttenstadt (Bild: dpa / Patrick Pleul)
    dpa / Patrick Pleul

    Geflüchtete berichten von Reise über Belarus 

    "Wir flüchten nicht wegen des Geldes, sondern wegen unserer Leben"

    Im deutsch-polnischen Grenzgebiet sind seit Jahresbeginn tausende Geflüchtete unerlaubt nach Brandenburg eingereist. Viele haben bis in die Erstaufnahme in Eisenhüttenstadt einen Weg voller Strapazen hinter sich. Zwei von ihnen berichten.

  • Ein Tesla Model Y ist zum Tag der offenen Tür in einer Produktionshalle der Tesla Gigafactory zu sehen. In Grünheide, östlich von Berlin, sollen ab Ende 2021 die ersten Fahrzeuge vom Band rollen. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul
    1 min

    Interview | Wirtschaftsminister Steinbach zu Tesla-Ansiedlung 

    "Brandenburg kann nicht alleine vom Tourismus leben"

    Arbeitsplätze, Wirtschaftsboom, neue Straßen und Schienen - die Tesla-Fabrik könnte viel verändern in der Region - und den Wassermangel verschärfen. Wirtschaftsminister Steinbach verteidigt die Ansiedlung und ist beeindruckt von Elon Musk.

  • Stefan Zierke (SPD) gewinnt den Wahlkreis Uckermark - Barnim I
    infratest dimap

    Bundestagswahl 2021 | Wahlkreis 57 

    Uckermark - Barnim I

    Ganz viel Land mit ganz wenigen Menschen: Wenn man von den Industrie-Zentren Eberswalde und Schwedt mal absieht, charakterisiert das den Wahlkreis 57 ganz gut. Stefan Zierke (SPD) holte das Direktmandat.

  • Mathias Papendieck (SPD) gewinnt den Wahlkreis Frankfurt (Oder) - Oder-Spree
    infratest dimap

    Bundestagswahl 2021 | Wahlkreis 63 

    Frankfurt (Oder) – Oder-Spree

    Mathias Papendieck (SPD) setzte sich hier klar durch und gewann das Direktmandat vor Wilko Möller (AfD). Der bisherige Inhaber des Direktmandats, Martin Patzelt (CDU), war nicht wieder angetreten.

  • Simona Koß (SPD) gewinnt den Wahlkreis Märkisch-Oderland - Barnim II
    infratest dimap

    Bundestagswahl 2021 | Wahlkreis 59 

    Märkisch-Oderland – Barnim II

    Von der Berliner Stadtgrenze bis zur polnischen Grenze an die Oder reicht dieser Wahlkreis. Simona Koß von der SPD setzte sich im Kampf um das Direktmandat durch.

  • Gernot Schmidt (SPD) ist für weitere acht Jahre im Amt des Landrats von Märkisch-Oderland per Stichwahl bestätigt worden. (Quelle: rbb)
    rbb

    Märkisch-Oderland 

    Bisheriger Landrat setzt sich bei Stichwahl gegen Herausforderer durch

    16 Jahre sitzt Gernot Schmidt bereits im Chefsessel. Jetzt werden weitere acht Jahre als Landrat von Märkisch-Oderland hinzukommen. In einer Stichwahl setzte sich der SPD-Politiker gegen den Rechtsanwalt Rico Obenauf durch. Von Georg-Stefan Russew

  • Ein Handwerker montiert neue Sitze im Bundestag. (Quelle: dpa/AP/Markus Schreiber)
    dpa/AP/Markus Schreiber
    3 min

    Zwölf Abgeordnete 

    Das sind die Brandenburger Neuen im Bundestag

    Die Brandenburger Parteienverbände schicken insgesamt zwölf Neulinge in den Bundestag. Darunter sind eine Fußballschiedsrichterin, ein Diplomat, ein Bürgermeister und ein Soldat, der vom MAD als rechtsextrem eingestuft wird. Von Oliver Soos

  • Janette Schindler näht für Verein "Sternchenkinder und Frühchenwunder"
    Dorett Kirmse/rbb

    Gedenktag für verstorbene Kinder 

    Verein unterstützt Eltern von "Sternenkindern"

    Am Freitag wird international der Kinder gedacht, die nicht den Weg ins Leben finden. Für die Eltern dieser sogenannten Sternenkinder engagiert sich ein Verein in Märkisch-Oderland. Von Dorett Kirmse

  • Nach Corona-Lockdown 

    Brandenburger Tourismus verzeichnet viele Herbsturlauber, doch es fehlt an Personal

    Coronabedingt musste die Tourismusbranche in Brandenburg die Türen für Besucher geschlossen halten. Seit dem Sommer sind Aufenthalte nun wieder möglich, auch die Zahlen für den Herbst fallen positiv aus. Doch die Branche kämpft noch mit Problemen. Von Larissa Mass

  • Gabriele-Schwabe, Ines Venus Heinrich und Katarzyna-Kluczna als "Reife Damen" auf den Uckermärkischen Bühnen
    Udo Krause/ubs

    Musical-Premiere an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt 

    Drei "Reife Damen" singen beim Telefon-Sex gegen Altersarmut

    Ältere Frauen sind in der öffentlichen Wahrnehmung oft unterrepräsentiert. Damit will das Musical "Reife Damen" jetzt aufräumen. Deren Telefonsex-Hotline wird an den Uckermärkischen Bühnen bei der Uraufführung das erste Mal überhaupt angeschlossen.

Bücher aus oder über Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Symbolbild: Wahlplakate der Alternative für Deutschland (AfD) hängen am Laternenmast in einem Wohngebiet am Stadtrand. (Quelle: dpa/M. Schutt)
    dpa/M. Schutt

    Buchkritik "Machtergreifung" 

    Fiktionaler Thriller wirft Blick in die rechtsextreme Gedankenwelt der AfD

    Seit Jahren trägt der Verfassungs etliche Belege für Verstöße der AfD gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung zusammen. Nun verarbeitet ein ehemaliger Anhänger seine Erfahrungen mit den rechtsextremen Tendenzen in einem Thriller. Von Andreas Oppermann

  • Der Buchtitel "Deutschland 2050" in der rbb-Rezension. (Quelle: rbb)
    rbb

    Buchrezension  

    Wie der Klimawandel das Leben aller verändern wird

    Wie lebenswert wird "Deutschland 2050" angesichts des Klimawandels noch sein? Dieser Frage gehen die Autoren Toralf Staud und Nick Reimer in ihrem aktuellen Sachbuch nach. Neben Szenarien für die Zukunft richtet sich der Blick auf die heute schon spürbaren Folgen. Von Andreas Oppermann

  • Buch Zwei fremde Leben von Frank Goldammer
    Tony Schönberg/rbb

    Von der DDR in die Gegenwart 

    Goldammer schickt eine Mutter auf Spurensuche nach ihrem Kind

    Eine junge Mutter in der DDR glaubt nicht an den Tod ihres Kindes. Stattdessen vermutet sie den Staat hinter einer angeordneten Kindesentführung. Die Suche führt sie über Jahrzehnte nicht nur in die Gegenwart, sondern auch nach Märkisch-Oderland und Dahme-Spree. Von Andreas Oppermann

  • Michael Bienert: Das kunstseidene Berlin; Quelle. Verlag
    Bild: Verlag Berlin Brandenburg

    Buch-Tipp 

    Mit Irmgard Keun in Berlin

    Kaum eine hat Berlin am Ende der Weimarer Republik so genau beschrieben wie Irmgard Keun. Ihr Berlin erkundet Michael Bienert, der Stadt-Literat und Literatur-Geograph Berlin in seinem neuen Buch. Dem Kundigen zeigt er die Schauplätze der Romane Irmgard Keuns. Und den an Berlin-Interessierten bringt er die Stadt nahe - und Köln noch dazu. Denn auch dort lebte die Keun. Von Andreas Oppermann

  • Architekt Martin Maleschka in Eisenhüttenstadt
    Maria Fröhlich

    Architekturführer Eisenhüttenstadt 

    Zwischen Planstadt und Kunst am Bau

    Eisenhüttenstadt ist ein Zeugnis der DDR-Vergangenheit, doch immer mehr Gebäude verschwinden. Ein Architekt will das kulturelle Erbe erhalten und präsentiert Gebäude und Kunstwerke seiner Heimatstadt in einem neuen Buch. Von Robert Schwaß

  • Siehdichum von Uwe Rada (Quelle: rbb/Andreas Oppermann)
    rbb/Andreas Oppermann

    Entdeckungen eines Zugezogenen 

    Uwe Rada macht aus Ostbrandenburg "Siehdichum"

    Im Landkreis Oder-Spree gibt es eine Gemeinde mit dem schönen Namen Siehdichum. Für den Journalisten Uwe Rada ist dieser Name Programm. Er hat seine Blicke auf die Region zwischen Oder und Spree, zwischen Lieberose und Frankfurt in einem neuen Buch zusammengefasst. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb | Andreas Oppermann

    Blick nach Polen 

    Emilia Smechowski auf Entdeckungstour in Polen

    Im Herbst wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Das große Thema dieser Wahlen ist die Spaltung der Gesellschaft. Wer für die regierende rechtskonservativ bis teilweise rechtsradikale PiS ist, tut sich schwer mit Liberalen zu sprechen. und umgekehrt. Aber warum ist das so? Warum können sich Liberale und Anhänger der PiS nicht ausstehen? Das hat die Berlinerin Emilia Smechowski ein Jahr lang untersucht und darüber ein Buch geschrieben, "Rückkehr nach Polen" heißt es. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb|Andreas Oppermann

    Forschung der Viadrina 

    Der Hitler-Stalin-Pakt wirkt noch immer

    Es ist genau 80 Jahre her, dass sich Adolf Hitler und Jose Stalin auf einen Pakt verständigten. Am 23. August 1939 verbündeten sich die beiden brutalen Diktaturen, um Polen von der Landkarte zu tilgen. Offiziell handelte es sich um einen Nichtangriffs-Pakt. Aber im geheimen Zusatzprotokoll wurde viel mehr geregelt. Claudia Weber, Historikerin an der Viadrina in Frankfurt (Oder), hat jetzt ein Buch veröffentlicht, in dem sie aufzeigt, dass der Hitler-Stalin-Pakt die Voraussetzung zum Einmarsch der Wehrmacht in Polen war - und für eine fast zweijährige gute Zusammenarbeit zwischen Roter Armee und Wehrmacht. Von Andreas Oppermann

Das aktuelle Heimatjournal

Das kommende Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Silke Cölln)
rbb/ Silke Cölln)

Heimatjournal

Die Straße ist etwa zwei Kilometer lang und typisch Kreuzberg. Alte Gründerzeithäuser, Kopfsteinpflaster, Bäume und eine Mischung aus kleinen Geschäften, Handwerksbetrieben, Café und innovativen Ideen. Wohn- und Arbeitswelten liegen dicht beieinander.

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.