Mehrere Lagerhallen brennen am 02.07.2018 in Templin (Quelle: Freiwillige Feuerwehr Templin)
Freiwillige Feuerwehr Templin
Video: rbb Aktuell | 02.07.2018

Mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz - Lagerhallenbrand in Templiner Gewerbegebiet gelöscht

Der Brand in einer Lagerhalle in einem Gewerbegebiet in Templin (Uckermark) ist gelöscht. Nach Angaben der Feuerwehr vom Dienstagmittag ist das Gebäude aber noch einsturzgefährdet.

Am Montagmittag die rund 7.000 Quadratmeter Lagerhalle in Brand geraten. Sie stand stundenlang beinahe komplett in Flammen. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Zwei Mitarbeiter wurden leicht verletzt.

Unter dem hölzernem Dachstuhl lagerten Papier, Eisen, Schrott, zahlreiche Oldtimer sowie ein Öllager. Dieses soll am späteren Nachmittag noch nicht gebrannt haben. Es bildete sich starker Rauch. Templins Bürgermeister Detlef Tabbert (Linke) sprach von einem Millionenschaden.

Wegen des Feuers konnte die Endhaltestelle der Regionalbahnlinie 12 nicht angefahren werden. Seit dem Abend steht die Bahnverbindung wieder.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild in groß
Bildunterschrift