Archivbild: Feuerwehr auf dem Weg zu einem Unfall auf der A10 (Quelle: imago stock&people)
Video: Brandenburg Aktuell | 17.10.2019 | Nico Hecht | Bild: imago stock&people

Zwischen Rüdersdorf und Erkner - Abschnitt der A10 bis zum Wochenende gesperrt

Wer in den nächsten Tagen über den östlichen Berliner Ring fahren will, muss deutlich mehr Zeit einplanen: Unter einer Autobahnbrücke bei Rüdersdorf brach ein Feuer aus, nun muss die Brücke repariert werden - was eine mehrtägige Sperrung zur Folge hat.

Hinweis: Dieser Artikel wird nicht mehr aktualisiert. Eine aktuelle Version finden Sie hier.

Nach einem Feuer unter einer Autobahnbrücke bei Rüdersdorf (Märkisch-Oderland) ist die Autobahn 10 zwischen den Anschlussstellen Rüdersdorf und Erkner (Oder-Spree) in beiden Richtung komplett gesperrt worden.

Die Sperrung bleibt zunächst bis zum Wochenende bestehen, da die Brücke durch den Brand schwer beschädigt wurde. "Die Brücke ist nicht befahrbar, voraussichtlich bis Sonntagmittag werden wir dort ausbessern müssen", sagte Andreas Müller, Leiter der Autobahnmeisterei Erkner, dem rbb. Das für die Arbeiten nötige Material müsse aus Wien antransportiert werden, deshalb dauere die Reparatur mehrere Tage. "Wenn wir Glück haben, können wir den Verkehr auch schon am Samstagabend wieder freigeben."

"Das Feuer war bei Schweißarbeiten unter der Rüdersdorfer Brücke ausgebrochen, die Feuerwehr konnte die Flammen löschen", sagte Polizeisprecherin Bärbel Cotte-Weiß dem rbb. Es komme derzeit in beiden Richtungen zu langen Staus, auch auf den Umfahrungen. Der Verkehr war in dem betroffenen Bereich bereits durch Bauarbeiten eingeschränkt.

Hinweis: In einer früheren Version dieses Beitrags war von einem Feuer auf der Brücke die Rede. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass der Brand unter der Rüdersdorfer Brücke bei Bauarbeiten auf der A10 entstanden ist.  

Sendung: Inforadio, 17.10.2019, 13 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

18 Kommentare

  1. 18.

    Und trotz aller frühzeitigen, vielfältigen Infos werden alle wieder in ihren Autos im Stau stehen. Mitleid habe ich am WE nur mit den Berufstätigen und denen, die ais schwerwiegenden Gründen fahren müssen. Die Anderen sollen ruhig Spinnweben ansetzen, da bin ich ehrlich. Ich fahre jetzt aus berufl. Gründen aus Lichtenrade bis Lichtenberg, über Neukölln und Kreuzberg. Auto bleibt stehen, Ehrensache! :-)

  2. 17.

    Danke, dass ihr vor Ort gewesen seid. Habe natürlich RBB-Aktuell gesehen. Mal zur Info an alle: Im Rahmen des Programms DEUTSCHE EINHEIT hat man die alte Brücke von 1936-4-spurig- vollkommen erneuert. Das kostete... 1945 sprengten die Nazis hier 2 Brücken. Die Rote Arme baute zunächst Brücken aus Holz; fast Kunstwerke auf dem Schrott. Wohl in den 50er Jahren wurden die Brücken durch BEUCHELT & Co. nicht in ganz-Original wieder aufgebaut. ( Es warennur wenige Segmente zum Einsturz gebracht; Fußgänger konnten nach Stützmaßnahmen wieder in Bückhaltung "durchkrabbeln"
    Mir gefällt es ganz und gar nicht wie die Brücke so beschmiert werden konnte. Wenn die Schmierfinken wüßten wie die Brücke nach 1945 aussah hätten die eventuell mehr Achtung ?

  3. 15.

    ... wa soll den das für ein Feuer gewesen sein, dass man die ganze Brücke ewige Tage sperren muss.. da hat wohl eher einer Angst um seinen Job, da kann man doch sicher auch auf der anderen Fahrbahn fahren oder auch mal eine Zeit mit 30.

  4. 14.

    Die Meldung wurde nicht "stillschweigend (mehrmals) korrigiert", sondern wird je nach neuer Entwicklung forgeschrieben. Korrekturen nehmen wir standardisiert unter dem Beitrag vor, wenn zuvor falsche Angaben gemacht wurden - hier zum Feuer auf bzw. unter der Brücke. Bereits in der Anfangsmeldung war von einer Sperrung voraussichtlich bis Sonntag die Rede.

    Noch irgendeine andere Kritik Ihrerseits?

  5. 13.

    Stau in ganz Köpenick. Nur noch Schrittempo. Hab 2 einhalb Stunden von Bohnsdorf bis Friedrichshagen gebraucht.

  6. 12.

    Inzwischen wurde die Meldung ja auch stillschweigend (mehrmals) korrigiert. Als ich schrieb, stand in ihrer Meldung nichts von Sperrung bis zum Wochenende. Haben mir Freunde auch schon berichtet, man schreibt hier eine Korrektur rein, danach wird heimlich geändert ohne das transparent zu machen. Transparent wäre z.B. "in einer früheren Fassung hatten wir geschrieben... o.Ä.

  7. 11.

    Was dort passiert ist, kann ich natürlich von hier aus nicht wirklich beurteilen. Da wird das was Sie hier schreiben, ohne frage den Tatsachen entsprechen. Jedoch ist die Info durch den rbb doch ganz klar wo ab wann gesperrt ist.
    Das meinte ich.
    Über die Ursache werde ich mir bestimmt kein Urteil erlauben.

  8. 9.

    Das Problem ist ein regelrechtes Loch in der Fahrbahn. Isoloerdämmaterial hat gebrannt. Das hätte nie passieren dürfen. Ich wohne fast nebenan.

  9. 8.

    Wir beobachten die Reparaturarbeiten schon mehrere Wochen. Es sieht da alles nicht so gut aus auf der Baustelle. Fahren Sie doch mal selbst hin und berichten Sie allen Betroffenen ( Die Brücke ist plötzlich wie nicht mehr vorhanden ) warum der Brand entstanden ist. Nur noch Unaufmerksamkeit und Leichtsinn auf den Baustellen ? Überall und jederzeit Sicherheit ! So müßte es sein.

  10. 7.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Warum die Sperrung ist, steht hier ganz klar geschrieben. Wo ist jetzt bitte das Problem?

  11. 6.

    rbb|24 ist kein Radio. Unsere Verkehrsmeldungen finden Sie online hier: https://www.rbb24.de/verkehr/auto/

  12. 5.

    Die Meldung im Inforadio lautet: Der östliche Berliner Ring bleibt zwischen Rüdersdorf und Erkner in beiden Richtungen wegen Schäden an einer Brücke voerst bis zum Wochenende gesperrt.

  13. 4.

    Nee, der LKW-Wahnsinn und der stark zunehmende Autoverkehr sind die Belastung für die Infrastruktur, die nach Jahren des Sparens derselben nicht mehr standhält, dann repariert und saniert werden muss.
    Das ist nunmal der Preis für "freie Fahrt für freie Bürger".
    Über alles und jeden wird gemeckert ohne mal an die Gründe für die Einschränkungen nachzudenken.
    Also erst Hirn einschalten, dann reden (tippen).

  14. 3.

    Na überall laufen die neusten Verkehrsmeldungen im Radio. Aber nicht bei rbb 24.
    Die Verkehrsmeldungen stimmen überhaupt nicht.sie sind hier nicht auf den neusten Stand. Ich sage nur A13 Baustelle beide Seiten bei Baruth. Die gibt's garnicht zu lesen,ist aber eine vorhanden.

  15. 2.

    Letztes Wochenende die A 24, jetzt im Osten die A10. Dem Autofahrer kann man auch so sein Dasein vermiesen.
    Nur das darunter die Anwohner (und Natur)der Umleitungsstrecken leiden.

  16. 1.

    SPERRUNG BLEIBT BIS NÄCHSTE WOCHE, LÄUFT IN INFORADIO - WARUM SCHREIBEN SIE DAS HIER NICHT???

Das könnte Sie auch interessieren

Archivbild: Prof. Fritz von Weizsäcker (Quelle: dpa/Eva Oertwig)
dpa/Eva Oertwig

Fritz von Weizsäcker - Ein Leben für die Medizin

Sein Vater war Bundespräsident und Regierender Bürgermeister von Berlin, er entschied sich für eine Medizinerlaufbahn: Fritz von Weizsäcker, der am Dienstag im Alter von 59 Jahren getötet wurde.  

Bild in groß
Bildunterschrift