Nach Brand auf dem Waldcampus - Eberswalder Hochschule unterrichtet ab Montag wieder online

So 09.01.22 | 20:08 Uhr
Brand auf Waldcampus der Eberswalder Hochschule. (Bild: rbb)
Audio: Brandenburg Aktuell | 09.01.2021 | Interview mit Matthias Barth | Bild: rbb

Auf dem Waldcampus der Eberswalder Hochschule hat es gebrannt. Noch am Sonntag löschten Einsatzkräfte die wiederaufflammenden Glutnester. Die Hochschule geht deshalb ab Montag wieder in den Online-Unterricht.

Nach dem Brand auf dem Waldcampus der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (Kreis Barnim) wird ab Montag wieder online unterrichtet.

Das hat der Präsident der Hochschule, Matthias Barth, am Sonntag Brandenburg Aktuell gesagt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Büros müssten vorerst wieder aus dem Homeoffice arbeiten. Da habe man wegen Corona nun zum Glück Erfahrungen.

Heizkraftwerk für unbestimmte Zeit außer Betrieb

Das Feuer in einem Holzpellet-Lager hatte auch ein angrenzendes Heizkraftwerk in Mitleidenschaft gezogen. Es ist auf unbestimmte Zeit außer Betrieb. Mehrere Gebäude auf dem Forschungsgelände können nun nicht mehr beheizt werden.

Ursache für das Feuer war ein technischer Defekt. Menschen wurden nicht verletzt, es entstand aber erheblicher Schaden.

Rund 80 Einsatzkräfte löschten noch am Sonntag die wiederaufflammenden Glutnester. Das Übergreifen des Brandes auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Die Höhe des Sachschadens war zunächst noch nicht bekannt.

Sendung: Brandenburg Aktuell, 09.01.2021, 19:30 Uhr

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift