Dietmar Woidke bei einer Pressekonferenz am 18.03.2021. (Quelle: imago images/Martin Müller)
imago images/Martin Müller
Bild: imago images/Martin Müller

Livestream - Brandenburger Regierung informiert über Corona-Lage

Wieder gibt es einen neuen Stand zum Einsatz des Astrazeneca-Impfstoffs: Unter 60-Jährige werden vorerst nicht geimpft. Was das für Brandenburger bedeutet und wie die Corona-Regeln sonst verschärft werden, gibt das Kabinett bekannt. rbb|24 überträgt die Pressekonferenz im Livestream.

Mehr zum Thema

Symbolbild: Ursula Nonnemacher (Bündnis90/Die Grünen), Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz bei einer Landtagssitzung. (Quelle: dpa/B. Settnik).
dpa/B. Settnik

Ersatzimpfungen bis Samstag gesichert - Brandenburg setzt Astrazeneca-Impfungen für Jüngere aus

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Hatte unsere brandenburgische Gesundheitsministerin Frau Nonnemacher nich noch vor kurzem Medienwirksam versucht, uns allen klar zu machen, der Astra Z. Impfstoff sei sicher?!
    Nun bitte, treten Sie zurück...
    Beruf verfehlt..

  2. 1.

    Kann er sich sparen, glaube ich. Interessiert keinen mehr!

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Bild in groß
Bildunterschrift