Haus bekommt Segensspruch
Audio: Antenne Brandenburg | 08.01.2018 | | Bild: CDU Frankfurt (Oder)

Segen und Spendensammlung in der Region - Sternsinger unterwegs in Frankfurt und Oder-Spree

Haben sie sich auch schon mal gefragt, was das über mancher Haustür für eine merkwürdige Zahlen-Buchstaben-Kombinationen stehen?

"20*C+M+B+18"  - das ist keine Geheimsprache oder ähnliches – es ist der Segen "Christus mansionem benedicat" – zu Deutsch "Christus segne dieses Haus" im Jahr 2018 – deshalb die 20 vorn und die 18 hinten. Überbracht wird er von den Sternsingern.

Die sind ihnen womöglich auch schon begegnet. In Fürstenwalde sind derzeit 16 Kinder unterwegs. Sie überbringen den Segen und sammeln Spenden für Kinder in Not. In diesem Jahr wird Geld für Projekte weltweit gesammelt, die sich dafür einsetzen, dass es keine Kinderarbeit mehr geben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Bienen auf einer Wabe (Quelle: dpa/Pleul)
dpa-Zentralbild

Bienensterben geht weiter - Biene Maja geht es richtig schlecht

Das Thema Bienensterben hat es in diesem Jahr sogar bis in den Rosenmontagsumzug in Köln geschafft. Denn das Sterben ganzer Bienenvölker ist immer noch das größte Problem der Imker in ganz Deutschland. Und das hat mehrere Ursachen. Von Elke Bader

Baufällige Schleuse Kannenburg bei Templin
rbb|Björn Haase-Wendt

2020 soll wieder geschleust werden - Bund sagt Neubau der Kannenburger Schleuse zu

Es war für die Tourismusanbieter rund um Templin alles andere als ein Weihnachtsgeschenk, als im Dezember 2017 die Nachricht kam: die Schleuse Kannenburg wird sofort geschlossen. Viele fürchten seitdem um ihre Existenz oder mussten bereits Mitarbeiter entlassen. Nun gibt es Hoffnung. Von Björn Haase-Wendt

Bild in groß
Bildunterschrift