Forschungsschiff liegt am Steg auf dem See
Audio: Antenne Brandenburg | 13.08.2019 |14.10 Uhr |Elke Bader | Bild: Elke Bader

Anschaulicher Unterricht für Grundschüler in der Natur - Forschungsschiff "Solar Explorer" auf dem Werbellinsee

Für zehn Grundschulklassen stand heute jeweils drei Stunden Unterricht auf dem Wasser im Lehrplan. Im Mittelpunkt: der Klimawandel. Das gab es heute auf dem Webellinsee, wo die Grundschulklassen diese Form des erlebenden Lehrnens als Projekttagen buchen konnten. Bildungsreferent Daniel Kowal vom Verein "Kulturlandschaft Uckermark" startete in Altenhof mit den ersten Teilnehmenden auf dem umweltfreundlich betriebenen Forschungsschiff "Solar-Explorer".

Auf dem Programm standen dabei beispielsweise Experimente in kleinen Aquarien, in denen mit Eis die Gletscherschmelze simuliert wurde, um den Einfluss auf den Meeresspiegel zu zeigen oder die Auswirkungen des Treibhauseffekts. Ebenfalls konnten die Kinder anhand des eigenen Lebensstils ihren CO2-Fußabdruck berechnen.

Daniel Kowal über die Reaktionen der Schüler: "Für viele ist das oft eine Überraschung, dass ganz alltägliche Sachen, wie das Konsumverhalten und Ernährung, da eine Rolle spielen können. Viele fragen sich dann auch, was in ihrer Zukunft alles passieren kann.“

Für die zehn Klassen aus Barnim und Uckermark sind die Projekttage auf der "Solar-Explorer" kostenlos. Gefördert wird der Unterricht unter anderem durch die Kreiswerke Barnim.

Sendung: Antenne Brandenburg, 13.08.2019, 14:10 Uhr

 

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

(Im Packhof, einem Teil des Landesmuseums für moderne Kunst in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb))
rbb

Frans Masareel im Packhof - Unerwartete Bereicherung für Frankfurter Kunstmuseum

Das Ausstellungsstück ist zwar winzig, aber für das Landesmuseum für moderne Kunst dennoch eine große Sache. Ganze elf mal 16 Zentimeter misst das Stück Holz, in das der belgische Künstler Frans Masareel das Negativ für seinen Holzdruck "Frau tröstet Mann" geschnitzt hatte. Jetzt ist es zusammen mit dem Druck im Frankfurter Packhof zu sehen.

AN Kompakt
St Ffo

Aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg - 13. Dezember 2019

+++15 Jahre alter Joris Witte zurück von der International Junior Science Olympiad+++Popstar Michael Schulte in Herzberg beim Antenne Brandenburg-Weihnachtskonzert+++Katholische Kirchgemeinden fusionieren in der Uckermark+++Brandenburger Reaktionen nach den Wahlen in Groß Britannien+++Domweihnacht in Fürstenwalde+++

AN KOMPAKT Dash
StFFO

Aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg - 12. Dezember 2019

+++Der neue Gebetsraum für Muslime in Frankfurt+++Bad Freienwalde feiert "Musical Christmas"+++Verein für plattdeutsche Sprache ausgezeichnet in Prenzlau+++Kreistag beschließt Mehrausgaben im Jugend-Sozialbereich in MOL+++zu wenig Lebensmittelkontrollen in Frankfurt und MOL-stellt Foodwatch fest+++Freizeitkünstler mit eigener Fotografieausstellung+++

Bild in groß
Bildunterschrift