Frankfurt (Oder) - Theatertage Junges Theater präsentieren Stücke digital

Theaterstück einer Amateurgruppe.
Udo Krause, Theater Schwedt
Audio: Antenne Brandenburg | 09.06.2021 | Michel Nowak | Bild: Udo Krause, Theater Schwedt

Unter dem Motto "Grenzgänger" beginnen am Mittwoch die 31. Theatertage Junges Theater der Stadt Frankfurt (Oder) in Kooperation mit dem Schultheaterfest der Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Bis zum 16. Juni finden sie als digitales Festival statt. Der Zugang zum Festival ist für jeden Theaterinteressierten frei.

Die beiden Theaterhäuser laden Theater- und Filmprojekte von jungen Amateurgruppen aus dem Land Brandenburg ein, die ihre Stücke digital präsentieren möchten. Unter dem Motto "Grenzgänger" sind neben deutschen Gruppen auch Gäste aus Polen, Frankreich, England, Litauen, Italien und Indien eingeladen. Alle Teilnehmer zeigen ihre Stücke in einer Online-Version und können gemeinsam in themenbezogenen Werkstätten mit Theatermachern aus aller Welt arbeiten.

Sie tauschen sich in Diskussionsrunden über das Gesehene aus sprechen über Theaterideen während der Pandemie. Traditionell eine zentrale Rolle spielt bei den Theatertagen die Inklusion. So sind neben Schauspielprofis und Amateurgruppen aller Altersklassen auch Menschen mit physischen oder psychischen Beeinträchtigungen vertreten.

Sendung: Antenne Brandenburg, 09.06.2021, 10:30

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift