Barnim - Altdeponie von Schönerlinde könnte künftig Solarpark beheimaten

Do 13.01.22 | 12:43 Uhr
Symbolbild. (Quelle: Christophe Gateau/dpa)
Audio: Antenne Brandenburg | 13.01.2022 | Klaus Lampe | Bild: Christophe Gateau/dpa

Wie lassen sich Altdeponien für Siedlungsabfälle nutzen? Im Wandlitzer Ortsteil Schönerlinde (Barnim) wird auf dem Gelände einer Deponie ein Solarpark mit Bildungsangebot geplant. Einzelheiten sollen am Donnerstag im Umweltausschuss vorgestellt werden.

Die Altdeponie für Siedlungsabfälle ist über sieben Fußballfelder groß. Nach Einschätzung der Barnimer Energiegesellschaft ist sie für einen Solarpark prädestiniert. Eine städtebaulich und landwirtschaftlich unbrauchbare Fläche könne so nachhaltig genutzt werden. Zudem werde ein Beitrag zur Energiewende geleistet. Parallel soll ein Bildungskonzept zum Thema Ver- und Entsorgung im ländlichen Raum entstehen. Mögliche Partner wären die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde oder die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Der Solarpark auf der Altdeponie Schönerlinde könnte nächstes Jahr realisiert werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 13.01.2022, 12:30 Uhr

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift