Projekt "Stadtentdecker" - Hütter Gymnasiasten beeindrucken Bürgermeister Balzer

Do 20.01.22 | 16:08 Uhr
  1
Die Schülerinnen und Schüler aus Eisenhüttenstadt wollen ihre Stadt verschönern.
Audio: Antenne Brandenburg | 20.01.2022 | Frank Balzer | Bild: Sabine Tzitschke

Was tun mit rostigen Fahnenhaltern, leeren Skulpturensockeln, verwaisten Bänken und stillgelegten Wasserrutschen? Gymnasiasten aus Eisenhüttenstadt haben sich im Rahmen ihres Kunstkurses als echte Stadtentdecker bewiesen. Im größten Flächendenkmal Deutschlands wollen sie ungenutzte Objekte im WK 2 wieder nutzbar machen.

Balzer kam gleich mit eigenen Eindrücken

Bürgermeister Frank Balzer fand bei der Präsentation lobende Worte für die Schüler. Angetan hat es ihm das Projekt Wäschestangen, die niemand mehr nutzt. Balzer habe bereits mehrere Projekte im Hinterkopf, weil er sich als Kind selbst schon ein paar Gedanken gemacht hatte. "Beispielsweise die Wäschestangen: Die waren früher immer ein Spielplatz für uns Kinder. Das ist ein guter Ansatzpunkt und auch das mit dem mobilen Klassenzimmer. Das ist eine tolle Sache. Ich habe schon eine Idee, wie man gerade diesen mobilen Wagen in Zusammenarbeit mit Auszubildenden vielleicht als Projekt bauen könnte. Wir werden uns mit unseren Fachleuten die einzelnen Projekte noch einmal besprechen, was dann in kurzer mittelfrüh langfristiger Zeit möglich ist", betonte Balzer.

Das Projekt Stadtentdecker

Das Projekt Stadtentdecker wird von der Brandenburger Architektenkammer [ak-brandenburg.de] begleitet und fand erstmals in Eisenhüttenstadt statt. Seit dem Jahr 2013 erkunden Schüler ihren Heimatort und setzen sich in dem Projekt mit Fragen der Stadtentwicklung auseinander.

Laut Architektenkammer verknüpft das Projekt Elemente der Architekturvermittlung mit dem Partizipationsgedanken. Ihm liegt die Überzeugung zugrunde, dass junge Menschen über Wissen verfügen und Erfahrungen der Wertschätzung gemacht haben müssen, um sich als Bürger aktiv an gesellschaftlichen Prozessen beteiligen zu wollen und zu können. Schule ist – nach Auffassung der Projektverantwortlichen - wie kein anderer Ort geeignet, dies zu vermitteln.

Die Schüler- Kunst- Projekte sollen auch noch öffentlich präsentiert werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 20.01.2022, 14:30 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Kunstkurs und draußen ist immer gut, insbesondere wenn sich das beim nächsten PISA-Test positiv auf das Gesamtergebnis auswirkt.

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift