Mit 16 Azubis - Werkfeuerwehrleute werden erstmals in Brandenburg ausgebildet

Mo 19.09.22 | 17:25 Uhr
Werksfeuerwehr Ausbildung Brandenburg
Audio: Antenne Brandenburg | 19.09.2022 | Nico van Capelle | Bild: rbb/Nico van Capelle

In Brandenburg bekommen jetzt 16 junge Menschen zum ersten Mal die Möglichkeit, eine duale Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann oder zur -frau zu machen. Manche von ihnen werden am Flughafen Berlin-Brandenburg ihren neuen Beruf erlernen.

16 Werkfeuerwehrleute haben am Montag in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) ihre Ausbildung begonnen. Das erfolgt zum ersten Mal an einem brandenburgischen Schulstandort, der Europaschule Oberstufenzentrum Oder-Spree. Bisher konnte man sich in Brandenburg zum Werkfeuerwehrmann oder -frau nur weiterbilden, doch jetzt gibt es hier auch die Möglichkeit einer dreijährigen dualen Berufsausbildung. In anderen Bundesländern war das bereits möglich.

Als Werkfeuerwehrmann wird man im Betrieb angestellt, im Gegensatz zum Beamtendasein der Berufsfeuerwehrleute. "Die Unterschiede sind gar nicht so groß. Also sie durchlaufen alle die gleiche Ausbildung wie die Werkfeuerwehr", sagte Andreas Kluptsch vom Werksfeuerwehrverband Brandenburg dem rbb. In der Ausbildung spezialisiere man sich aber noch einmal auf das eigene Unternehmen. "Aber wir würden auch den Verkehrsunfall auf der Autobahn oder den Wohnungsbrand gelöscht bekommen", so Kluptsch.

Auch beim Flughafen werden Werksfeuerwehrleute ausgebildet

Werkfeuerleute arbeiten ein Unternehmen mit erhöhtem Gefährdungspotenzial, also dort, wo es leicht brennen könnte. Es geht um Industriebetriebe der chemischen Industrie und der Metall- und Elektroindustrie, Automobilhersteller, Kraftwerke, Häfen, Flughäfen und Krankenhäuser. Dort sind sie für Schutz gegen Brand und weitere Gefahren zuständig. In der Praxis können sie sogar medizinische Notfallversorgung leisten.

Ausgebildet werden laut Kluptsch sechs Azubis der BASF Schwarzheide, sechs beim Flughafen Berlin-Brandenburg, zwei bei ArcelorMittal und zwei weitere bei einem Dienstleister, der für Tesla arbeitet. Einer von diesen Azubis ist Lukas Düring. Der 19-Jährige bewarb sich bewusst als Werksfeuerwerkmann beim Flughafen BER und freut sich auf seine Ausbildung.

"Das ist schon ein sehr cooles Umfeld", sagte Düring dem rbb. Er finde es sehr spannend mit den Flugzeugen und den Passagieren sowie mit den Löschfahrzeugen am Flughafen, "also diesen riesigen Straßenpanzern mit den tausenden Litern von Wassern darauf, das ist schon cool", sagte er.

Sieben Werkfeuerwehren in Brandenburg

In Brandenburg gibt es insgesamt sieben Werkfeuerwehren. Die Anforderungskriterien an Auszubildende, die die dreijährige Ausbildung durchlaufen wollen, werden von den Unternehmen festgelegt.

Erwartet werden Verantwortungsbewusstsein und Team- und Entscheidungsfähigkeit sowie eine große physische und psychische Belastbarkeit, teilte die Industrie- und Handelskammer Cottbus mit. Handwerkliches Geschick, technisches Verständnis sowie grundlegende Kenntnisse in Chemie seien auch unabdingbar.

Sendung: Antenne Brandenburg, 19.09.2022, 16:10 Uhr

Mit Material von Nico van Capelle

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift