Unfall mit Tiertransporter - Kühe auf Autobahn 11 entlaufen

Weiderinder auf einer Wiese (Quelle: dpa/Andreas Franke)
Symbolbild | Bild: dpa/Andreas Franke

Zwei Kühe sind am Mittwochmorgen auf der Autobahn 11 entlaufen. Zwischen Lanke und Wandlitz war ein Tiertransporter mit einem weiteren Fahrzeug zusammengestoßen. Die A11 war Richtung Berlin zeitweise gesperrt, das teilte die Autobahnpolizei dem rbb mit. Die Tiere konnten inzwischen eingefangen werden. Beide Fahrer der Fahrzeuge sind mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 09.09.2021, 06:50 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Ich wäre als Kuh auch abgehauen. Schade, dass ihr Glück nur kurz währte.

  2. 4.

    Wohr wissen sie, dass es keine Tiere aus Weidehaltung sind? Den Fahrern der Autos darf man gern gute Besserung wünschen.

  3. 3.

    Schade, das sie nicht entkommen sind. Jeder Transport, den ich sehe, macht mir Schuldgefühle.

  4. 2.

    Die armen Tiere, als sei Tiertransport nicht schon Horror genug, dürften sie vor ihrer Hinrichtung nochmal Unfall, Schmerz und Panik erleben. Es ist zum Heulen, heute Abend esse ich vegetarisch.

  5. 1.

    Da hatten die armen Tiere wenigstens einmal in ihrem Leben Auslauf.

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift