Landkreis Barnim - Betrunkener Fahrer schlägt Polizisten nach Fluchtversuch

Do 04.08.22 | 17:01 Uhr
Symbolbild: Ein Polizeiauto bei einer Einsatzfahrt mit Blaulicht. (Quelle: dpa/Geisler)
Bild: dpa/Geisler

Ein 77-jähriger Fahrer soll am Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall in Bernau bei Berlin (Landkreis Barnim) einen Polizisten geschlagen haben. Der Fahrer des Kleintransporters hatte einen Atemalkoholwert von 1,7 Promille, wie die Polizeidirektion Ost am Donnerstag mitteilte.

Davor sei Mann mit seinem Kleintransporter auf einem Handwerkerhof in der Bernauer Helmut-Schmidt-Allee unterwegs gewesen, als er gegen eine Wand prallte und sie zum Einsturz brachte, so die Polizei. Trotzdem sei der Fahrer weitergefahren und konnte erst außerhalb des Hofes von einem Zeugen gestellt und festgehalten werden.

Nach einer Blutentnahme im Bernauer Krankenhaus wollten ihn die Beamten wieder in das Polizeifahrzeug setzen. Der Mann soll dann zugeschlagen und einen der Polizisten mit der Faust im Gesicht getroffen haben.

Die Polizei ermittelt gegen den 77-Jährigen wegen Trunkenheitsfahrt, Verkehrsunfallflucht und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Seinen Führerschein sei der Mann sei vorerst los.

Sendung: Antenne Brandenburg, 04.08.2022, 14 Uhr

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift