Schloss Neuhardenberg - Preisträger Brandenburgischer Kunstpreis bekannt gegeben

Schloss Neuhardenberg, Ostseite. Quelle: rbb/Pilarski
Audio: Antenne Brandenburg| 06.05.2020 | Elke Bader

In Neuhardenberg wurden am Donnerstag die Preisträger des Brandenburgischen Kunstpreises bekannt gegeben. Den Preis verleihen die Stiftung Schloss Neuhardenberg und die Märkische Oderzeitung zum 18. Mal in den Sparten Malerei, Grafik, Plastik und Fotografie.

2021 geht der Brandenburgische Kunstpreis in der Kategorie Malerei an Manfred Zoller. Für ihre außergewöhnliche Plastik erhält Franziska Schwarzbach einen Preis. Weitere Preisträger sind der Fotograf Hans-Jörg Rafalski und die Grafikerin Adelheid Fuss. Diese vier Werke sind aus insgesamt 67 Werken ausgewählt worden.

Mehr Einreichungen durch Corona-Pandemie

Mehr als 300 Künstlerinnen und Künstler haben Ihre Arbeiten eingereicht. Das sind so viele wie noch nie, betonte die Jury. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie haben besonders viele Künstler das Bedürfnis sich über ihre Kunst mit den aktuellen Themen dieser Zeit auseinanderzusetzen, hob Jurymitglied Gerlinde Förster hervor.

Ab Sonntag sind alle Werke in einer Ausstellung auf Schloss Neuhardenberg zu sehen. Besucher können sich mit einem Zeitfenster-Ticket die Kunstwerke ab Sonntag anschauen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 06.05.2021, 14:30

Nächster Artikel