Außenansicht vom Schulgebäude © rbb/Dora Heinze
Audio: Antenne Brandenburg |10.09.2018 | Martina Rolke | Bild: rbb

FDJ-Schule und Goebbels-Landhaus - 1,4 Millionen Euro zur Sicherung von Bogensee

Das Gelände am Bogensee bei Wandlitz erhält 1,4 Millionen Euro vom Land Berlin. Mit dem Geld sollen Notsicherungsmaßnahmen an dem Gebäudeensemble durchgeführt werden. Diese seien notwendig, um das Eindringen von Wasser zu verhindern und die Bausubstanz zu erhalten.

Fenster, Türen und Dächer der Gebäude müssten abgedichtet werden, bestätigte eine Sprecherin der landeseigenen Berliner Immobilienmanagment GmbH (BIM) dem rbb. Das Areal mit der früheren FDJ-Jugendhochschule im Landschaftsschutzgebiet am südlichen Rand der Schorfheide liegt rund 40 Kilometer entfernt von Berlin.

Ehemaliges Landhaus von Goebbels

Zu der Liegenschaft gehören insgesamt sieben Gebäude. Neben einer ehemaligen Mensa, einem Lehrgebäude mit großem Auditorium gehören vier Bettenhäuser sowie ein ehemaliges Landhaus des NS-Propagandaministers Joseph Goebbles. Aufgrund der historischen Belastung durch dieses Gebäude sind in der Vergangenheit mehrere Anläufe gescheitert, Bogensee zu verkaufen. Deshalb werde auch ein möglicher Abriss des Landhauses geprüft. Klar ist, im Zuge der neuen Liegenschaftspolitik des Landes Berlin soll das Gelände in Landesbesitz bleiben.

Eine Wiederbelebung des Areals mit den historischen Bauten sei laut BIM das erklärte Ziel. Bisher wurden nur einzelne Teile des Geländes vermietet. Eine Idee: Unter dem Dach des "Campus Bogensee" könnten verschiedene Wissenseinrichtungen auf dem Gelände vereint werden. Doch zunächst soll geprüft werden, ob noch mehr Geld für weitere Sicherungs- oder Abrissarbeiten nötig sei, so die BIM-Sprecherin.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Aus dem Studio Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg - 19. März 2019

+++ Mit Fontane ins Nichts - ein Reiseführer aus Bad Saarow +++ Bauern zwischen Barnim und Oder-Spree zur Situation auf den Feldern +++ Sulfatfreieres Trinkwasser: Frankfurt will das Wasserwerk Müllrose modernisieren und in Betrieb nehmen +++ Zukunft des Stahlwerkes in Eisenhüttenstadt +++ Kampf gegen Ambrosia: Bürgermeister fordern Maßnahmen vom Land +++