Symbolfoto: Einsatzkräfte der Feuerwehr legen Atemmasken an. (Quelle: imago/Christoph Hardt)
Bild: imago-Symbolfoto/Christoph Hardt

Rohr in Gefrieranlage geplatzt - Giftiges Kühlmittel in Hoppegarten ausgetreten

In Hoppegarten (Märkisch-Oderland) bei Berlin ist giftiges Ammoniak ausgetreten. Wie ein Sprecher der Leitstelle Oderland am Donnerstagmorgen dem rbb sagte, war die Feuerwehr deswegen mehrere Stunden lang im Einsatz. Gegen 7 Uhr war der Einsatz beendet.

Die Ursache ist ein Rohr, das in einer Gefrieranlage für Backwaren geplatzt war. Dabei trat das Ammoniak aus, das zur Kühlung eingesetzt wird. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Aus Frankfurt(Oder) für Ostbrandenburg - 24. Mai 2019

+++ Fridays For Future in Frankfurt und Eberswalde +++ Union Fürstenwalde braucht einen neuen Trainer +++ Seit 25 Jahren als Lokführer mit dem RE1 unterwegs +++ "Das Fest der Nachbarn" in Frankfurt +++ Superwahltag mit extra großem Wahlzettel und vielen Kandidaten in Fürstenwalde +++ Sporttipps zum Wochenende für Erkner, Wendisch-Rietz und Bad Freienwalde +++

Ein Zug der DB Regio auf dem Hbh Berlin
imago/Rainer Weisflog

25 Jahre Regionalexpress 1 - "Der RE1 ist für mich die Königsline"

Vor 25 Jahren am 24. Mai ist der Regionalexpress RE1 zum ersten Mal unterwegs gewesen. Die schnelle Verbindung zwischen Frankfurt (Oder) und Berlin und weiter nach Brandenburg/Havel oder Magdeburg ist eine Lebensader für die Region an der Grenze zu Polen. Wir haben mit dem Lokführer der Jungfernfahrt gesprochen.