Symbolbild: Grimnitzsee (Quelle: dpa/Pleul)
Audio: Antenne Brandenburg | 02.12.2019 | Bild: dpa/Pleul

Suche mit Polizeitauchern - Kajakfahrer im Barnim vermisst

Ein Kajakfahrer wird nach einem Ausflug auf dem Grimnitzsee bei Joachimstal (Landkreis Barnim) vermisst. Angehörige hatten am Freitag die Polizei informiert, nachdem der 47-jährige Mann zur verabredeten Zeit nicht zurückkehrte. Die Beamten konnten nur das Kajak des Vermissten am Ufer finden.

In den vergangenen Tagen waren nach Auskunft der Polizei Taucher aus Potsdam auf der Suche nach dem Mann im Einsatz. Der Grimnitzsee ist an der Suchstelle sechs bis acht Meter tief und teilweise mit einer Schlickschicht bedeckt. Wegen der schwierigen Sichtverhältnisse stelle sich die Suche als schwierig dar. Auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers und eines Suchhundes sind ohne Erfolg geblieben.

Die Polizei geht wegen der äußeren Umstände davon aus, dass der 47-Jährige nicht mehr lebend gefunden werden kann. Die Suche soll in den nächsten Tagen fortgesetzt werden.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

AN Kompakt vom 03.07.2020
rbb | Studio Frankfurt

03.07.2020

+++ Ines Härtel – Professorin von der Frankfurter Viadrina wird Richterin am Bundesverfassungsgericht +++ Brandenburgisches Staatsorchester spielt Open Air-Probe kostenlos in Frankfurt +++ Sonntagsfahrverbot für Laster gilt wieder ab Sonntag – wir waren bei Kontrollen mit der Polizei auf der A 12 unterwegs +++