Audio: Antenne Brandenburg | 02.12.2019 |

Neue Interessenten - Kinderklinik Bernau könnte vorerst weiterbetrieben werden

Für die Weiterbeschäftigung von 40 Mitarbeitern der Kindernachsorgeklinik in Bernau besteht Hoffnung. Nachdem am Freitag von den Gesellschaftern das Aus verkündet wurde, meldet sich nun Stifter Peter Fritz zu Wort. Er ist für die Finanzierung des neuen Standortes in Strausberg verantwortlich, der aber erst 2021 fertig sein soll.

Peter Fritz führt nach eigenen Angaben gerade Gespräche mit zwei potententiellen Interessenten und zeigt sich optimistisch, dass mit ihnen die Kindernachsorgeklinik vorerst weiter betrieben werden kann. Er hofft, dass somit bis zur Fertigstellung der neuen größeren Klinik in Strausberg die 40 Mitarbeiter in der Zeit der Überbrückung von 12 bis 14 Monaten weiter beschäftigt werden können.

Die Namen der potentiellen Interessenten wollte Fritz noch nicht nennen. Auch wann mit Ergebnissen zu rechnen ist, ließ er offen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Antenne am Nachmittag Kompakt vom 03.04.2020
rbb Studio Frankfurt

03. April 2020

+++ Bernauer Schule destilliert Desinfektionsmittel +++ Aufräumen im Museum Eisenhüttenstadt +++ Verstopfte Kanalisation durch Toilettenpapierersatz +++ Was Promis gerade zu Hause machen +++