Landgericht Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/Michel Nowak)
Audio: Antenne Brandenburg | Dorett Kirmse | 26.10.2020 | Bild: rbb/Michel Nowak

Prozessauftakt Toter in Basdorf - 27-Jähriger gesteht Totschlag nach Streit

Zum Prozessauftakt um den tödlichen Streit zwischen zwei Mitbewohnern hat der Angeklagte am Montag die Tat am Frankfurter Landgericht gestanden. Der Mann hat in Basdorf (Landkreis Barnim) einen Mann getötet und zerstückelt. Die Tat geschah im März.

Laut Staatsanwaltschaft soll der Angeklagte mit seinem Mitbewohner in der gemeinsamen Wohnung in Basdorf in Streit geraten sein. Im Laufe der Auseinandersetzung habe der 27-Jährige mehrfach mit einem Messer auf sein Opfer eingestochen. Der Mann konnte sich noch in den Hausflur des Mehrfamilienhauses schleppen und starb dort.

Flucht nach Tschechien

Der Angeklagte soll daraufhin die Leiche zurück in die Wohnung geschleppt, zerstückelt und in einem Koffer verstaut haben. Dabei sei er durch Klingeln an der Tür gestört worden. Er habe deshalb die Flucht nach Tschechien ergriffen, wo er sich einige Tage später der Polizei stellte. Dem Angeklagten wird Totschlag vorgeworfen. Im Fall einer Verurteilung droht ihm eine Haftstrafe zwischen fünf und 15 Jahren.

Für den Prozess sind insgesamt sieben Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil ist für Ende November geplant.

Sendung: Antenne Brandenburg, 26.10.2020, 12:30

 

Das könnte Sie auch interessieren

Tafel Giga Podcast (Quelle: rbb)
rbb

rbb|24-Podcast zu Tesla | alle Folgen - Giga Grünheide - Tesla in Brandenburg

Im beschaulichen Grünheide investiert Elon Musk derzeit Milliarden, denn hier in Brandenburg entsteht die erste Tesla-Gigafactory Europas. In dem 9.000-Seelen-Ort gibt es viele, die sich auf die neue Fabrik freuen und andere, die dagegen auf die Barrikaden gehen. Im Podcast "Giga Grünheide – Tesla in Brandenburg" erzählt ein rbb-Reporter-Team Geschichten über ein Dorf, das zur Zukunft der Elektromobilität werden soll.