Ein Schild weist auf dem Gelände vom Landesbehördenzentrum in Eberswalde auf die "Polizei Land Brandenburg" hin. Aufgenommen am 06.07.2020. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
Audio: Antenne Brandenburg | 26.10.2020 | Klaus Lampe | Bild: dpa/Jens Kalaene

Eberswalde in Barnim - 24-Jähriger wegen versuchten Totschlags verhaftet

Wegen zweifachen Totschlagversuchs hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft am Montag einen Haftbefehl gegen einen 24-Jährigen in Eberswalde gestellt. Der Vorfall hat sich demnach am vergangenen Samstag ereignet.

Messerattacke nach Streit

Der Tatverdächtige soll im Park am Weidendamm in Eberswalde zwei Männer im Alter von 33 und 37 Jahren durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen tranken die späteren Opfer zuvor mit dem mutmaßlichen Täter Alkohol. Danach sollen die Beteiligten in Streit geraten sein.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen in Nähe des Tatorts festnehmen. Er habe erheblichen Widerstand geleistet, hieß es. Ein von ihm mitgeführtes Messer wurde als mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt.

Die Opfer werden in Krankenhäusern in Eberswalde und Berlin versorgt. Tatmotiv und -ablauf werden noch ermittelt.

Was Sie jetzt wissen müssen

Sendung: Antenne Brandenburg, 26.10.2020, 16:30

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Die jungen Männer wieder. Nene, was ist nur aus unseren jungen Männern geworden. Irgendwie haben die sich verändert.

Das könnte Sie auch interessieren