Pilotprojekt im Barnim - Anzeiger informieren Fahrgäste über Auslastung der Züge

Neue Anzeiger an der Heidekrautbahn geben Fahrgast-Auslastung an
Bild: Niederbarnimer Eisenbahngesellschaft

Die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) hat am Bahnhof der Heidekrautbahn im Wandlitzer Ortsteil Basdorf (Landkreis Barnim) jetzt ein Pilotprojekt gestartet. Neue Anzeigetafeln zeigen dabei die Auslastung der Züge in Echtzeit an. Damit sei der Bahnhof laut der Verkehrsgesellschaft der erste in Brandenburg sowie einer der ersten bundesweit.

NEB: Fahrgäste können leere Wagen wählen

NEB-Sprecher Holger Reimann erklärt dem rbb am Freitag die Vorteile. "Die Fahrgastzahlen, die in den Fahrzeugen gemessen werden, werden live auf die neuen Anzeiger überspielt und dort in drei Stufen dargestellt, wie voll der Zug ist." Fahrgäste am Bahnsteig könnten dann sehen, wie voll die nächste Bahn ist und entscheiden, in welchen Waggon sie einsteigen.

Ziel sei eine landesweite Umsetzung mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), so Reimann weiter. "Perspektivisch soll das auf mehr Bahnhöfe an unserer Strecke und weitere Netze im Verbund erweitert werden."

Infos zukünftig auch per App

Hintergrund ist ein Pilotprojekt der Niederbarnimer Eisenbahn und des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg. In Zukunft soll das System landesweit laufen. In einem nächsten Schritt sollen die Daten auch über eine App online verfügbar sein. Langfristig sollen weitere Daten erfasst werden, um zu zeigen, wann Züge besonders stark ausgelastet sind.

Sendung: Antenne Brandenburg, 07.05.2021, 14:30 Uhr

Nächster Artikel