Landkreis Märkisch-Oderland - Vier Orte bewerben sich gemeinsam um Landesgartenschau 2026

Blumengrüße aus Wittstock - Das Beste von der Landesgartenschau - Mit Maximilian Arland (24.05.2019, 20:15)
Audio: Antenne Brandenburg | 07.05.2021 | Landrat Gernot Schmidt | Bild: rbb/Matthias Gabriel

Der Landkreis Märkisch-Oderland bewirbt sich mit vier Landschaftsparks und dem Flugplatz Neuhardenberg für die 8. Landesgartenschau 2026. Mit dabei sind Bad Freienwalde, Trebnitz, Neuhardenberg und Altranft als interkommunaler Verbund.

Landrat: durch Laga die ländliche Kultur erfahren

Märkisch-Oderland setzt damit bewusst auf ein dezentrales Konzept, sagt Landrat Gernot Schmidt (SPD) am Freitag gegenüber dem rbb. "Das Konzept packt an einem Punkt an, wie den Parks der Gutshäuser und einer lebendigen Gartenkultur. Es wird oft vergessen, dass wir, was gärtnerische Produkte und Pflanzen angeht, schon immer eine Weltoffenheit in der Mark Brandenburg hatten. Wer die Seele eines Volkes kennenlernen will, der muss in die Fläche, Dörfer und die Kleinstädte. Und wer die Menschen kennenlernen will, muss in die Kultur des ländlichen Raumes eintauchen." Schmidt verweist auf die Vielfalt seines Kreises. So sei vor allem in den vergangenen Jahren viel Neues entstanden. Dabei bezieht sich der Landrat etwa ökologischen Landbau-Projekte.

Am Freitag hat Märkisch-Oderland seine Interessenbekundung abgegeben. Das ist der erste Schritt eines zweistufigen Verfahrens. Bekannt ist, dass auch Wittenberge (Prignitz) die Gartenschau ausrichten will. Bis zum 11. Juni 2021 steht dann fest, wer es in Stufe zwei schafft und dann ein Konzept vorlegen kann, so das Brandenburger Landwirtschaftsministerium.

Kommende Gartenschau in Beelitz

Der Austragungsort für die nächste Landesgartenschau steht bereits fest. Diese startet am 14. April 2022 in Beelitz (Potsdam-Mittelmark) unter dem Motto „Gartenfest für alle Sinne“. Dafür stellt die Stadt ein 15 Hektar großen Freizeit- und Erholungsareal zur Verfügung. Ein rund 6.000 Quadratmeter großer Spiel- und Sportbereich soll auch über die LAGA hinaus genutzt werden können. Beelitz erwartet bis zu 450.000 Besucher, allein durch den Verkauf von Einzel- und Dauerkarten wird mit Einnahmen von 6,5 Millionen Euro gerechnet.

Sendung: Antenne Brandenburg, 07.05.2021, 11:30 Uhr

Nächster Artikel