Internet im Regionalexpress - Odeg baut WLAN in Zügen aus

Mi 19.01.22 | 15:30 Uhr
  7
Archivbild: Ein ODEG-Zug hält am Bahnhof in Spandau. (Quelle: dpa/Joko)
Bild: dpa/Joko

Die bereits modernisierten Doppelstockzüge der Ostdeutschen Eisenbahn (Odeg) sind jetzt mit Gratis-WLAN aufgerüstet worden. Es sei seit dieser Woche nutzbar, teilt das Unternehmen mit.

Weiterer Ausbau bis 2023

Sechs von sechzehn Zügen haben demnach bereits kostenloses WLAN. Bis Anfang kommenden Jahres soll jeden Monat ein weiteres Fahrzeug umgebaut. Zum Frühlingsanfang biete dann die Hälfte der Züge einen mobilen Internetzugang. Die betreffenden Linien des RE2 von Cottbus über Berlin nach Wismar und dem RE4 von Stendal, Rathenow und Berlin nach Jüterbog befährt die Odeg im Auftrag der jeweiligen Länder und deren Verkehrsverbünde.

Ziel soll ein größerer Reisekomfort für Pendler, Schüler, Familien oder Touristen sein. Verträge mit den drei größten deutschen Mobilfunkanbietern sollen eine automatische Auswahl des jeweils besten Funknetzes und eine stabile WLAN-Verbindung für die ODEG-Fahrgäste ermöglichen. Digitale Angebote seien unter anderem die Tagesschau in 100 Sekunden oder Zeitschriften, heißt es in der Mitteilung.

Sendung: Antenne Brandenburg, 19.01.2022

7 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 7.

    Das die ODEG das machen musste weil es laut Ausschreibung vom VBB gefordert wurde wird hier nicht erwähnte andere Verkehrsunternehmen müssen dieses auch einführen.

  2. 6.

    Hier ist noch einer, der sich beim Lesen der Überschrift erst mal gewundert hat. Danke für den kleinen Schmunzler!

  3. 5.

    Die digitalen Angebote gefallen mir sehr gut.

  4. 3.

    Genau das habe ich auch gedacht. Die deutsche Sprache ist doch recht anspruchsvoll. "Ausbauen" würde nur im Zusammenhang mit "Angebot" passen. So wie es verwendet wurde, bedeutet es entfernen des WLAN.

  5. 2.

    Bei der Überschrift habe ich kurz geschluckt, weil ich dachte, die bauen es bei den Zügen, die sie bereits umgebaut wieder aus. :-)

    Ich muss sagen, dass ich seit Jahren entsetzt bin, dass es im Regionalverkehr in Berlin/Brandenburg kaum W-Lan gibt. Da sind andere Länder viel weiter. Ich hoffe, es wird bei zukünftigen Ausschreibungen zur Pflicht.

  6. 1.

    Na dann fehlt ja nur noch das Mobilfunknetz. Wenn man aus dem Bahnhof raus ist kommen die Bytes bestenfalls nach schriftlicher Einladung noch auf den Rechner. An Arbeiten ist da nicht zu denken.

Nächster Artikel