Verdächtiger bereits in Haft - Polizei klärt offenbar Serie von Tankstellenüberfällen in Ostbrandenburg auf

Do 27.01.22 | 16:35 Uhr
Einsatzwagen der Polizei
Bild: Tony Schönberg/rbb

Bei länderübergreifenden Ermittlungen haben deutsche und polnische Polizisten offenbar eine Serie von Tankstellenüberfällen in Ostbrandenburg aufgeklärt.

Wie das Polizeipräsidium Ost am Donnerstag mitteilte, wurde ein Verdächtiger in Polen überführt und festgenommen. Der 26-Jährige soll den Angaben zufolge in den letzten Monaten unter anderem Tankstellen in Neuhardenberg und Seelow (Märkisch-Oderland) sowie Schwedt (Uckermark) überfallen haben.

Dabei hatte der Mann mit Hilfe einer Waffe jeweils Bargeld und Zigaretten erbeutet. Die Angestellten ließ er gefesselt zurück. Umfangreiche Ermittlungen brachten die Kriminalpolizei der Direktion Ost unter anderem durch Auswertung von Videomaterial und zahlreicher Zeugen schließlich auf die Spur des Mannes.

Verdächtiger bereits in Haft

Der 26-Jährige wurde bereits wegen anderer Straftaten per europäischem Haftbefehl gesucht und schließlich von polnischen Beamten festgenommen. Der Mann sitzt derzeit bereits in Polen in Haft und verbüßt dort eine Freiheitsstrafe. Ermittlungen wegen der Überfälle in Deutschland liefen in Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden weiter.

Sendung: Antenne Brandenburg, 27.01.2022, 13:30 Uhr

Nächster Artikel