Polizeibericht - Betrunkener E-Scooter-Fahrer bei Unfall in Gosen-Neu Zittau verletzt

Di 24.05.22 | 16:23 Uhr
Eine Person auf einem E-Scooter, aufgenommen mit langer Belichtungszeit. (Quelle: dpa/Florian Gaertner)
Bild: dpa/Florian Gaertner

Ein betrunkener E-Scooter-Fahrer ist bei einem Unfall in Gosen-Neu Zittau (Oder-Spree) verletzt worden. Der 35-jährige Mann sei nach eigenen Angaben gegen 22:30 Uhr mit einem dunkelblauen Auto zusammengestoßen, wie die Polizeidirektion Ost in Frankfurt (Oder) mitteilte. Die Kriminalpolizei sucht nach dem Fahrer des Fahrzeugs.

Mit 1,93 Promille unterwegs

Ein Zeuge hatte den verletzten Mann in der Straße Am Spreebord gefunden und die Polizei verständigt. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der 35-Jährige alkoholisiert war. Ein entsprechender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,93 Promille. Zudem bestand kein Versicherungsschutz für den E-Roller.

Der Fahrer räumte zudem ein, dass er auch Drogen konsumiert hatte, wie die Polizei weiter mitteilte. Der Mann wurde mit Schulter- und Knieverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm auch Blut entnommen wurde. Die Kriminalpolizei untersucht nun den genauen Unfallhergang.

Sendung: Antenne Brandenburg, Nachrichten, 24.05.2022, 17:30 Uhr

Nächster Artikel