Die evangelische Stadtkirche von Lebus, einer Kleinstadt im Südosten des Landkreises Märkisch-Oderland nördlich von Frankfurt (Oder). (Quelle: imago/Karl-Heinz Joker)

Zwei neue Kandidaten - Lebus nimmt vierten Anlauf zur Bürgermeisterwahl

Nach drei erfolglosen Anläufen sollen die Stadtverordneten von Lebus (Märkisch-Oderland) im März erneut über einen ehrenamtlichen Bürgermeister abstimmen. Mittlerweile hätten sich zwei parteilose Kandidaten gefunden, teilte Wahlleiterin Iris Frackowiak mit.

Wahl eines AfD-Politikers ungültig

Die Besetzung des Postens hatte im November bereits für Schlagzeilen gesorgt: Mit zehn zu drei Stimmen hatten die Stadtverordneten den AfD-Mann Detlev Frye zum Bürgermeister gewählt. Auch Abgeordnete von der Liste der Linken und der CDU hatten für den 53-Jährigen gestimmt. Der AfD-Stadtverordnete, der für seine Partei auch im Kreistag Märkisch-Oderland sitzt, wäre der erste Bürgermeister seiner Partei im Land Brandenburg  gewesen.

Aufgrund eines Verfahrensfehlers war Frye allerdings nur wenige Tage im Amt. Ein zweiter Wahlversuch scheiterte an der Beschlussfähigkeit der Lebuser Stadtverordnetenversammlung.

Seit September kein Bürgermeister

Im dritten Anlauf war es im Januar dieses Jahres erneut nicht zur Wahl gekommen, weil der Stadtverordnetenvorsitzende wegen gesundheitlicher Probleme ins Krankenhaus gebracht werden musste und die Sitzung ohne Wahl abgebrochen worden war.

Das Bürgermeisteramt ist seit dem Rücktritt der ehemaligen Bürgermeisterin im September vergangenen Jahres nicht besetzt.

Sendung: Antenne Brandenburg, 14.02.2018, 13.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Ich wünsche den Lebusern, dass sie endlich einen finden, der die Amtsgeschäfte führt und diese Kärrnerarbeit, die es ja ist, auf sich nimmt. Am Liebsten ein Parteiloser, was sogar in Bayern all zu oft und bestens funktioniert. Klar auch: Reißen tut sich keiner drum und Lorbeeren gibt es bei den Gemeinden in dieser Größe auch nicht einzuheimsen.

    Obwohl Lebus ja eine reichhaltige und nicht zu unterschätzende Geschichte hat.

  2. 1.

    ...einfach so lange wählen, bis ein Bürgermeister dran ist der nicht bei der AFD ist ;-)
    Demokratie Made in Germany

Das könnte Sie auch interessieren