Brandenburg - Zahl der untergebrachten Flüchtlinge ist zurückgegangen

Do 04.03.21 | 13:04 Uhr
  3
Asylbewerber Ibrahim vor einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge bei Oranienburg (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Die Zahl der Geflüchteten, die in Brandenburg in Unterkünften von Land und Kommunen leben, ist 2020 zurückgegangen. Ende Dezember des vergangenen Jahres waren 18.859 Geflüchtete in diesen Einrichtungen untergebracht, das sind 434 weniger als ein Jahr zuvor. Das geht aus Angaben des Sozial- und des Innenministeriums in Potsdam hervor. Die Zahl der in Brandenburg neu aufgenommenen Gefüchteten ging im vergangenen Jahr um 1.155 zurück - auf 2.407.

1.909 Gefüchtete waren Ende 2020 in Potsdam-Mittelmark untergebracht, so viel wie in keinem anderen Landkreis. An zweiter Stelle folgte Barnim mit 1.685. Nur 359 Männer und Frauen - und damit die geringste Zahl - lebten in kommunalen Einrichtungen von Frankfurt (Oder).

Sendung: Antenne Brandenburg, 04.03.2021, 11:30

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Und wieviele wurden in Wohnungen untergebracht?

  2. 2.

    Da zeugt doch davon, das die Italiener ihre Hausaufgaben gemacht haben, und den Deutschen, was die Vernunft und Problemlösungen angeht, schon um Längen voraus sind.

  3. 1.

    Ja, es scheinen weniger zu werden. Zumal die Italiener eine weitere Route über ihr Land blockieren. Jetzt hat die italienische Staatsanwaltschaft vier Jahre lang ermittelt und blockiert den Transfer vor der afrikanischen Küste und klagt 21 Deutsche an, die zu Rettende nach Italien gerettet haben. Italiener scheinen dort nicht zu retten, in der Presse ist nur von Deutschen die Rede. Die festgesetzten Deutschen müssen sich vor einem Gericht in Sizilien verantworten.Nach Berichten der Tageszeitung „La Repubblica“ vom Donnerstag sind nach vier Jahren die Ermittlungen abgeschlossen. Im Fall einer Verurteilung wegen Beihilfe zur illegalen Einreise drohen Höchststrafen von bis zu 20 Jahren Gefängnis. Dabei ist doch der frühere populistische Innenminister Salvini nicht mehr dabei.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article227590303/Festgesetzte-Iuventa-Staatsanwaltschaft-klagt-deutsche-Seenotretter-in-Italien-an.html

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Tafel Giga Podcast (Quelle: rbb)
rbb

rbb|24-Podcast zu Tesla | alle Folgen - Giga Grünheide - Tesla in Brandenburg

Im beschaulichen Grünheide investiert Elon Musk derzeit Milliarden, denn hier in Brandenburg entsteht die erste Tesla-Gigafactory Europas. In dem 9.000-Seelen-Ort gibt es viele, die sich auf die neue Fabrik freuen und andere, die dagegen auf die Barrikaden gehen. Im Podcast "Giga Grünheide – Tesla in Brandenburg" erzählt ein rbb-Reporter-Team Geschichten über ein Dorf, das zur Zukunft der Elektromobilität werden soll.

AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
Studio Frankfurt (Oder)

Aus dem Studio Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg - 26.November 2021

+++ Nachwuchsprobleme in der öffentlichen Verwaltung – Märkisch-Oderland steuert dagegen +++ Jüdisches Leben im Barnim +++ ab Montag ist die Präsenzpflicht an den Schulen ausgesetzt, worauf Eltern jetzt achten müssen +++ Waldbrandfrüherkennung durch elektronische Nasen im Wald – eine Eberswalder Firma macht es möglich +++ die größte Wappenuhr der Welt steht jetzt in Bernau +++ Kurz vor dem Advent: wie bleiben Gestecke frisch +++