Die deutsch-polnische Brücke in Küstrin soll abgerissen und neugebaut werden. (Quelle: rbb/Fred Pilarski)
Audio: Antenne Brandenburg | 27.09.2019 | Audio: Angelika Fey | Bild: rbb

Von Küstrin nach Kostzyn - Polen und Deutschland bauen gemeinsam neue Oder-Brücke

Die neue Grenzbrücke im Raum Küstrin kann geplant werden. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat gemeinsam mit seinem polnischen Amtskollegen Andrzej Adamczyk am Freitag das Regierungsabkommen dazu unterzeichnet.  

Polen federführend

Damit schaffen die beiden Länder die Voraussetzung für den Neubau einer Brücke zwischen Küstrin-Kietz in Brandenburg und Kostryzn in Polen. Die aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg stammende Oder-Brücke soll bis Ende 2025 ersetzt werden. Polen wird den Neubau federführend planen und umsetzen.  

Lastwagenverkehr befürchtet

Einige Anwohnern aus den Gemeinden entlang der Bundestraße 1 befürchten nach dem Neubau deutlich mehr Verkehr, vor allem von schweren Lastwagen. Denn die Strecke ist die kürzeste Verbindung zwischen Berlin und der polnischen Sonderwirtschaftszone im Grenzort Kostryzn. Es ist absehbar, dass mit der neuen Brücke die bisherige Beschränkung auf Lastwagen bis zu 7,5 Tonnen wegfallen wird.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Aber die Eisenbahnbrücken über die Oder bleiben schrottreif, und die Ostbahn bleibt eingleisig. So viel zum Thema „Verkehrswende“.

  2. 1.

    Gut, dass die Polen federführend sind. Sonst geht es wieder schief.

Das könnte Sie auch interessieren

AB AN kompakt FFO 022120
rbb Studio Frankfurt (Oder)

Aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg - 21. Februar 2020

+++ Bürgermeisterwahl in Nordwestuckermark +++ Musikfesttage an der Oder beginnen +++ Rodungen in Grünheide gehen weiter +++ neue Ausstellung im Kleistmuseum +++ Freistilringer bereiten sich in Frankfurt auf Tokio vor +++ Märkischer Wintersporttag und Sporttipps +++