Mann im Anzug auf der Besucherterasse beobachtet einen Airbus A320-200 der Airberlin (Quelle: imago/Ralph Peters)
Bild: imago/Ralph Peters

Fragen und Antworten - Das sind die wichtigsten Folgen der Air Berlin-Insolvenz

Was bedeutet die Air Berlin-Insolvenz für Kunden, die Tickets bei Air Berlin gebucht haben? Wie gut stehen die Chancen der 2.900 Air-Berlin-Beschäftigten in der Region, ihren Job zu behalten? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Die Folgen der Air-Berlin-Insolvenz

  • Mein Air Berlin-Flug hebt in Kürze ab - was nun?

  • Mein Air Berlin-Flug findet in ein paar Monaten statt - was nun?

  • Was ist, wenn die Air Berlin-Übernahme scheitert?

  • Sollte ich meinen Air Berlin-Flug lieber stornieren?

  • Wie geht es für die Air Berlin-Mitarbeiter weiter?

  • Was würde es bedeuten, wenn die Lufthansa übernimmt?

  • Was ist mit den Start- und Landerechten und den Flugzeugen?

  • Was bedeutet die Air Berlin-Pleite für den BER?

Falls Sie die Fragen und Antworten nicht sehen können, klicken Sie bitte hier.

mit Informationen von Johannes Frewel und Thomas Rautenberg

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

17 Kommentare

  1. 17.

    So wie ich das verstanden habe (Quelle First claas travel /Rechtsanwalt) ist nur die Zahlung mit Kreditkarte (direkt über Air Berlin Portal) rückbuchbar /rechtlich abgesichert(Wegen Nichterfüllung/Nichterbringung. Da die Kreditkartenunternehmen das Geld erst an die Airline weitergeben wenn die Forderung erfüllt wurde. Somit ist das Geld nur in diesem Fall noch nicht Teil der Insolvenzmasse. Laut Flightright gibt es bereits Fälle in denen Air Berlin bereits mit Inkasso-Firmen auf Rückbuchungen reagiert. Man zahlt somit noch eine satte Mahngebühr oben drauf (bei Lastschrift). Auch die Kreditbanken haben bereits Zahlungsstop eingeleitet da man sich der rechtlichen Situation nicht einig ist. Ohne die Stornobestätigung machen die auch nichts!

  2. 16.

    Haben auch direkt nach der Bekanntgabe der Insolvenz unsere Lastschrift (6 Tage gebucht vor der Insolvenz) für NY Mai 2018 4 Tage später rückgängig gemacht. Mit der Bank kein Problem, schliesslich hat man 6 Wochen Zeit, sein Geld zurück zu holen...nun, das eine ist der Vertrag, den man mit AB eingegangen ist...fraglich ist, ob es wirklich rechtens ist, über ein halbes Jahr vor Abflug schon das Geld komplett einzufordern. Bei jeder Pauschalreise zahlt man 25-30% an..und 2 - 4 Wochen vor Reiseantritt dann den Rest. Unverschämtheit mit dem insolvenzrechtlichen Ausschluss...für uns ist das Insolvenzverschleppung!!! Abwarten...

  3. 14.

    Mich würde auch brennend interessieren, was mit Euren zurückgebuchten Lastschriften passiert ist. Habt Ihr alle eine Mahnung bekommen? Sitzt Ihr diese Mahnung weiter aus? Oder hat man schwerwiegende Konsequenzen zu befürchten? Meine Frist läuft sehr bald ab, ich denke auch seit langem über die Lastschrift Rückgabe nach.
    Bitte dringend um Rückmeldung.... Danke schön!

  4. 13.

    Hallo Margret,
    habe genau so gehandelt, über die Bank das Geld für Tickets und Sitzplätze zurückgeholt. Wie ist es dir dazu inzwischen ergangen?

  5. 12.

    Hallo, wir haben eine Woche vor der Insolvenz Flüge für Dezember von Ddorf nach Miami gebucht. Das Reisebüro hat immer noch versucht, uns zu beruhigen, aber langsam läuft die Frist zur Rückgabe der Lastschrift ab und wir müssten uns nach einer Alternativlösung umsehen. Was ist nach der Rückgabe der LS passiert, kommen Mahnungen ? Freue mich über Rückmeldungen.
    Vielen Dank

  6. 11.

    Hallo Marion!
    Hat das gut geklappt mit der Lastschriftrückgabe oder gab es Probleme mit der Bank?
    Habe nämlich ähnliches vor, aber bin mir nicht sicher, wie Air Berlin darauf reagiert.
    Gab es daraufhin eine Mahnung von der Airline?
    Würde mich über eine kurze Antwort sehr freuen.
    Vielen Dank &
    Viele Grüße, Zoe

  7. 10.

    Lastschrift zurückholen, aber was können die Folge sein?
    Mahnungen bis Gericht, ich weiß nicht ob dass, die richtige Lösung ist.

  8. 9.

    Mir geht es genauso, 4 Flüge für April gebucht und die Lastschrift zurückgeholt.
    Auf die Mahnung werde ich erstmal nicht reagieren.

  9. 8.

    Ich habe das Geld der Sitzplatzreservierung direkt nach Bekanntgabe der Insolvenz über online-Banking zurückgeholt. Gestern bekam ich die Mahnung von Air Berlin!! Wollte eigentlich zurückschreiben, dass Air Berlin sich das Geld von den 150 Mio. an Steuergeldern oder bei Herrn Winkelmann für sein festgeschriebenes Gehalt holen sollen. Ist schon lachhaft und nicht nachvollziehbar.

  10. 7.

    Habe (leider) am 09.08. Flüge für den 17.05./08.06.18 bei Air Berlin ab Berlin nach Rom gebucht. 3 Tage später kam die Nachricht von der Insolvenz. Trotz Anrufen bekam ich keine zufriedenstelle Auskunft, so dass ich gestern die Buchungen von meinem Konto als Lastschrift zurück gebucht habe. Ob das nun richtig ist weiß ich auch nicht, aber diese Ungewissheit bringt einem ja schlaflose Nächte! Nun habe ich erst einmal das Geld zurück, man wird sehen was dann passiert .....

  11. 6.

    wir haben einen Flug mit Air Berlin in die DomRep für den 11.11.2017 (Rückflug 09.12.2017) über ein Reisebüro gebucht. Sitzplätze im Werte von 408,-- € für Reihe 17 jedoch direkt bei Air Berlin gebucht. Dieser Betrag wurde sofort von unserem Konto abgebucht. Wird diese Sitzplatzreservierung bei einer Übernahme anderer Fluggesellschaften übernommen? Sollten wir lieber bereits jetzt das Geld für die Reservierung einfordern?

  12. 5.

    Was passiert mit Niki? Wir haben einen Flug mit Niki am 30.12. nach Mallorca. Erstmal abwarten?

  13. 4.

    Hallo Herr Müller, sie schreiben "Berlin als Destination boomt". Aber ein Drehkreuz ist eben mehr als nur ein Endziel. Dafür muss mindestens ein starker Carrier dort seinen Hub einrichten. Mallorca ist auch eine beliebte Destination, aber kein Drehkreuz.

  14. 3.

    Geraten Unternehmer in die Zahlungsunfähigkeit, sind diese verpflichtet, unverzüglich Insolvenz anzumelden. Als Insolvenzverschleppung wird die Nichtantragstellung auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens bei Kenntnis der Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung bezeichnet; der Tatbestand der Überschuldung ist seit vielen Monaten bekannt. Zwar ist ein Kredit trotz Insolvenz möglich, aber nur wenn bestimmte Rahmenbedingungen gegeben sind: eine Bürgschaft durch den Steuerzahler ist rechtswidrig. Sandro Valecchi, Berlin-Brandenburg

  15. 2.

    Sehr geehrter Herr Rautenberg, Ihre negative Einschätzung zum Drehkreuz Berlin teile ich als Pilot nicht. Berlin als Destination boomt. Slots in TXL und SXF waren bisher rar und übernachgefragt. Daher wird es schnell zu einer Kompensation kommen. Es gibt auch genug Fluggesellschaften, die im Rahmen von Code-Sharing ab Berlin Langstrecken anbieten können. Und auch die Lufthansa wird zumindest mit Eurowings Langstrecken anbieten.

  16. 1.

    Berlin als Destination boomt. Slots in TXL und SXF waren bisher rar. Daher wird es schnell zu einer Kompensation kommen. Auch der BER wir ein kleines Drehkreuz werden, denn es gibt genug Fluggesellschaften, die im Rahmen von Code-Sharing, ab Berlin Langstrecken anbieten können.

Das könnte Sie auch interessieren