Die Deutsche Bahn führt ein neues Informationssystem ein: Über Bildschirme sollen die Fahrgäste direkt informiert werden. (Bild: Büro Staubach)
Audio: rbb | 07.03.2018 | Torsten Gabriel | Bild: Büro Staubach

Deutsche Bahn stellt Ausstattung vor - Neue S-Bahnen bekommen Bildschirme mit Echtzeit-Infos

Bei Ausfällen oder Verspätungen stehen Kunden der Berliner S-Bahn derzeit oft wie Ochs vorm Berg: Manchmal kommt eine Info - manchmal aber auch nicht. Neue Technik in den Zügen der S-Bahn soll die Fahrgäste künftig besser auf dem Laufenden halten.

In den neuen Zügen der Berliner S-Bahn sollen digitale Infotafeln die Fahrgäste künftig besser informieren. Die Anzeigetafeln sollen in Echtzeit Auskunft geben über Ankunftszeiten und bestehende Umsteigemöglichkeiten. Am Mittwoch präsentierte die Deutsche Bahn in einer Entwicklungsabteilung in Frankfurt am Main ein entsprechendes Bildschirm-Informationssystem. Damit soll es auch bei Störungen möglich sein, Informationen aus der Leitstelle direkt in den Zügen anzuzeigen.

Die neuen Bildschirme der Deutschen Bahnen informieren die Fahrgäste der S-Bahn direkt und schnell über Veränderungen im Fahrplan (Bild: rbb/Gabriel).
Die neuen Bildschirme zeigen den Fahrgästen die Ankunftszeiten direkt an | Bild: rbb/Thorsten Gabriel

Bislang sind bei der S-Bahn lediglich Ansagen an die Triebfahrzeugführer möglich, die die Information dann - ebenfalls mündlich - an die Fahrgäste weiterreichen. Diese Verzögerung würde mit dem neuen System wegfallen, sagte der Leiter des Fahrzeugmanagements bei der S-Bahn, Jürgen Strippel dem rbb.

Infotafeln auch außen an der Bahn

Neben Bildschirmen in den Zügen sollen die Informationen auch auf Tafeln außen neben den Türen der Waggons übertragen werden. So könnten die Reisenden auf dem Bahnsteig sofort erkennen, welche Bahn vor ihnen die Tür öffnet, hieß es.

Die direkte Datenverbindung ist bereits seit einigen Monaten im Fernverkehr in ICE-3-Zügen im Einsatz. Derzeit arbeiten in Frankfurt/Main etwa 20 Mitarbeiter der Deutschen Bahn daran, das System für die Berliner S-Bahn anzupassen.

Noch allerdings heißt es warten: Die ersten neuen S-Bahn-Züge werden derzeit bei Stadler in Pankow montiert. Sie sollen ab dem Jahr 2021 in Betrieb gehen. Präsentiert werden sollen die neuen Wagen im Herbst bereits auf der Verkehrstechnik-Messe Innotrans.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

6 Kommentare

  1. 6.

    Diese Bildschirme werden doch mit Sicherheit kaputt gemacht. Wäre es nicht besser eine App zu entwickeln, die Betriebsinformationen verbreitet? Oder man integriert das in eine andere App wie die BVG App.

  2. 5.

    So ein Info-System kann ja nicht schaden - wenn es dann funktiomniert. Die Fahrgäste könnten schon jetzt bei Störungen nicht wie "Ochs vorm Berg" stehen, wenn die Zugführer & das Bahnhofsperonal anständige Durchsagen machen würden. Die elektronischen Ansagen auf den Bahnhöfen in ihren ewigen Wiederholschleifen und abschließenden "Wir bitten um Entschuldigung" nerven einfach nur.

  3. 4.

    Die S-Bahn ist und bleibt ein Sorgenkind. Jeden Tag ist immer eine Störung. Ganz beliebt die Ringbahn, ständig 10 Minuten Takt statt 5 Minuten Takt und jeden Tag irgendwetwas. Schön voll wird es ja, wenn der Zug ausfällt. Im Sommer ist kostenloses schwitzen in der S-Bahn angesagt zum S-Bahn Tarif und im Winter wenn es kalt ist, können auch mal die Heizungen ausfallen. Das und vieles mehr ist alles im VBB Fahrpreis kostenlos enthalten.

  4. 3.

    Toll, jetzt mit Live-Bildern aus dem "gestörten Stellwerk", von der kaputten Weiche, den nicht einsatzfähig Zügen und von den täglichen Polizei- und Rettungskräfteeinsatz.
    Das macht ein Fahren in den S-Bahnen interessanter und lenkt so von den Verspätungen ab.

  5. 2.

    Ach naja... mir und vielen würde schon eine S-Bahnn genügen, die sicher, robust, wetterfest und vadalismusresitent ist. Schick und schön mit bunt flimmernden Bildschirmen sind allenfalls nette Gimicks.

  6. 1.

    An die S-Bahn Berlin(DB) ihr wisst schon je mehr Technik desto anfälliger die Bahn :-D

Das könnte Sie auch interessieren