Ein junger Mann krault in Berlin in einem Hallenbad (Quelle: dpa/Kjer).
Audio: radioBerlin 88,8 | 07.01.2019 | Silke Mehring | Bild: dpa/Inga Kjer

Personalversammlung der Berliner Bäder-Betriebe - 31 Schwimmbäder blieben Mittwochvormittag zu

Viele Berliner Schwimmbäder blieben am Mittwochvormittag wegen der Personalversammlung der Berliner Bäder-Betriebe (BBB) geschlossen. Inzwischen haben alle 37 Bäder wieder den regulären Betrieb aufgenommen, sagte ein Sprecher rbb|24 am Nachmittag. 

Geöffnet waren am Mittwochvormittag nach BBB-Angaben das Stadtbad Schöneberg, die Schwimmhallen Gropiusstadt, Hüttenweg, Zingster Straße, Sewanstraße und Wilmersdorf II.

Acht weitere Hallenbäder öffneten für Besucher zum Frühschwimmen von 6.30 bis 8.00 Uhr: die Stadtbäder Mitte, Tiergarten, Tempelhof, die Schwimmhalle Schöneberg, das  Paracelsus-Bad, die Kombibäder Mariendorf und Gropiusstadt und die Schwimmhalle Zingster Straße. 

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Alte Apfelsorten (Quelle: dpa/ Stephan Persch)
dpa/Stephan Persch

Alte Apfelsorten auf der Grünen Woche - Rettet die Gelbe Schafsnase!

Auf der Grünen Woche präsentiert sich ein Getränkehersteller aus Berlin, der auf den Geschmack alter Apfelsorten setzt – auch wenn es die in unserer Region kaum noch gibt. Franziska Ritter über eine Initiative, die Streuobstwiesen zurück auf die Landkarte holen will.