Der Firmensitz des Buch- und Mediengroßhandelunternehmens Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV). Quelle: dpa/Marijan Murat
Bild: dpa/Marijan Murat

Nach Insolvenzantrag - Berliner Familienbetrieb rettet Buchgroßhänder KNV

Fünf Monate nach dem Insolvenzantrag von Deutschlands größtem Buchlogistiker und Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) hat das Unternehmen einen neuen Eigentümer. Das Berliner Familienunternehmen Zeitfracht wird die KNV-Gruppe mit 1.600 Mitarbeitern und allen drei Standorten übernehmen, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung von Insolvenzverwalter Tobias Wahl und der Zeitfracht Unternehmensgruppe. Noch steht der Erwerb unter dem Genehmigungsvorbehalt der Banken und der Kartellbehörde.

Die in der dritten Generation inhabergeführte Zeitfracht Gruppe erbringt Dienstleistungen im Bereich der nationalen und internationalen Logistik, der Spezialschifffahrt sowie im Bereich von Fracht und Personenluftverkehr.

Branchenkenner halten die KNV im Buchmarkt für systemrelevant

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels begrüßte die Entwicklung. "Das schafft eine Perspektive für die Buchlogistik und bietet Planungssicherheit für Verlage und Buchhandlungen", erklärte Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis. "In einem ersten Gespräch mit uns haben sich die Verantwortlichen von Zeitfracht uneingeschränkt zum Kulturgut Buch bekannt und betont, dass sie sich der Verantwortung der Buchlogistik für eine flächendeckende Verbreitung des Buches in der Bevölkerung bewusst sind." Für die Buchbranche sei es entscheidend, dass die wichtigen Logistikleistungen, die KNV für Verlage und Buchhandlungen erbringt, langfristig gesichert würden.

Insolvenzverwalter Tobias Wahl erklärte, Zeitfracht sei "ein idealer Erwerber", da das Familienunternehmen aufgrund seines eigenen Angebots perfekt zu KNV passe.

Die KNV Gruppe mit Unternehmenssitz in Stuttgart nimmt als größter deutscher Buchlogistiker und Buchgroßhändler eine wichtige Schnittstelle zwischen den Verlagen und dem Bucheinzelhandel ein. Branchenkenner halten die KNV Gruppe im Buchmarkt für systemrelevant. Durch den Einstieg von Zeitfracht könnten im Buchmarkt wieder Ruhe und der Alltag einkehren, heißt es.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren