Quelle: imago images / Jürgen Ritter
Video: rbb24 | 02.10.2019 | 13 Uhr | Bild: imago images / Jürgen Ritter

Mehr als 100.000 Fluggäste erwartet - Berliner Flughäfen rechnen mit großem Ansturm

An den Berliner Flughäfen könnte es am Mittwoch kuschelig werden. Es wird mit mehr als 100.000 Fluggästen gerechnet - und das, obwohl die Herbstferien offiziell noch nicht angefangen haben. Passagiere sollten mindestens zwei Stunden vor Abflug da sein.

Die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel erwarten zu Beginn der Herbstferien am Mittwoch mehr als 110.000 Fluggäste. Wie die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg mitteilte, könnten es in Schönefeld rund 33.000 Passagiere, in Tegel knapp 80.000 sein. Insgesamt würden während der Ferien bis zum 20. Oktober mehr als 2,2 Millionen Passagiere erwartet.

Früherer Ansturm wegen des Feiertags

Die Ferien beginnen zwar offiziell erst am Freitag, jedoch dürften wegen des Feiertags am Donnerstag viele Reisende schon früher fliegen. Fluggäste sollten sich deshalb auf Wartezeiten an Check-in, Pass- und Sicherheitskontrollen einstellen.

Um möglichst entspannt in den Urlaub zu starten, wird empfohlen, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Terminal zu sein. Reisende sollten möglichst bereits online einchecken und sich über die örtlichen Gegebenheiten am Flughafen informieren. Der 18. Oktober werde mit 140.000 Passagieren der verkehrsreichste Tag, hieß es.

Sendung: Inforadio, 02.10.2019, 06:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

47 Kommentare

  1. 47.

    Dumpfe Polemik...schauen Sie mal in den Spiegel. Immer das gleiche Gesinge von "blöden Handyfototwitterbildurlaubsort","ihr egoistisches Gehabe auf dem Rücken von Anwohnern und Klima auszutragen."es ist als ob man immer wieder auf die Repeat- Taste drückt.
    Jeder hat seinen Urlaub.......und ob Sie diese Art von Urlaub oder Reise blöd finden, ist Ihre Sache, aber viele hundert Tausend sind anderer Meinung, wie man jetzt wieder an den Flughäfen sieht.
    Also einfach mal setzen und tief durchatmen.

  2. 46.

    Ach, Sie meinen diese Seilwinden, die mit Diesel-LKW transportiert werden. Super. Ganz toll.... usw. Immer die halbe Wahrheit erzählen reicht leider nicht.

  3. 45.

    Als erstes mal heißt es "Gang und und Gäbe" und zum anderen geht es im Bericht nicht um FFF, oder woher nehmen Sie diesen unsubstantiierten Unsinn?
    @DC: Hobby- vor allem Segelflieger betreiben eine Sportart und sind nicht darauf aus, auf Kosten der Umwelt zu irgendeinem blöden Handyfototwitterbildurlaubsort zu sein und sie müssen auch nicht zum Städtetrip für einen Tag die Luft verpesten.
    Segelflieger sind mir persönlich allemal lieber als die, die meinen, ihr egoistische Gehabe auf dem Rücken von Anwohnern und Klima auszutragen.
    Herr Oreo: viel Spaß beim Hobby und ihre Meinung finde ich okay. Dass es immer wieder welche gibt, die mit dumpfer Polemik aufwarten können, ist wohl dem Zeitgeist des "immer nur ich" geschuldet.

  4. 44.

    Ja, Hobbysegelflieger und ein Anhänger der elektrischen Seilwinden, die mit klimaneutralem Sonnenstrom angetrieben werden und der einen Selbststarter mit E-Antrieb nutzt.
    Tja Herr DC, das war AC, noch Fragen? Also darf ich mir erlauben, gegen die billige Fliegerei zu sein, zumal ich seit drei Jahrzehnten auf Reisen mit den dösen verzichte. Und was haben Sie zu bieten?

  5. 43.

    @ Oreo. Hobby Segelfliegen? Aha. Wie starten Sie denn? Ich finde die privaten Flieger überflüssig. Auf jeden Fall sollte jeder mal vor seiner Tür kehren, bevor er hier sog. Vielflieger, Billigflieger etc. pauschal abwertet.

  6. 42.

    Da ja das Schulschwänzen Freitags schon Gang und Gebe ist, glaube ich nicht, dass das Ordnungsamt am Flughafen Kontrollen macht.
    Wir sollten da nicht kleinlich sein. Die Kinder und Jugendlichen, die allfreitaglich für den FFF springen, brauchen doch auch einmal Urlaub. Dann geht das Gespringe für die Umwelt dann bis zu den nächsten Ferien weiter.

  7. 41.

    In Brandenburg und Umgebung gibt es schöne Orte, man müsste aber auch zu Fuß laufen, um bestimmte Sehenswürdigkeiten zu sehen, somit bleibt ihnen wohl nichts anderes übrig als in der Innenstadt herum zu fahren. In Hamburg gibt es übrigens einen Drive-In-Supermarkt, vielleicht wäre der etwas für sie.

  8. 40.

    Bei Orten, innerhalb von Europa und mit einem "Fernbahnhof" eine tolle Sache! Aber auch schon innerhalb Deutschlands, bei Orten ohne Bahnhof, kann das ganz anders aussehen. Da wird das dann schnell zu einem Alptraum. Für mich kommt diese, teuerste und unbequemste, Art des Reisens, nicht mehr in betracht!

  9. 39.

    ich antworte gerne noch einmal auf Ihren Kommentar etwas intensiver, jedoch im Moment geht es leider nicht,ich bin auf Arbeit.Jedoch freue ich mich noch auf einen Dialog....bis dahin erst einmal ein schönen Feiertag.....

  10. 38.

    Werter Egon: Erst informieren, dann lospoltern! Freitag ist ein offiziell schulfreier Tag in ganz Berlin!

  11. 37.

    Geht auch ohne Flieger und SUV: Bin zusammen mit meiner Frau mit der Bahn von Berlin an die ital. Adriaküste gefahren. Hat ausgezeichnet geklappt, dauert ungefähr so lange wie man mit dem Auto bräuchte - aber sehr viel entspannter.

  12. 36.

    Naja - ausflippen....das sähe anders aus und wäre hier nicht veröffentlicht worden - läge mir auch fern.
    Aber mich ärgern Ignoranz und Einfältigkeit.
    Nicht jeder Flug ist ohne Sinn - ich habe dies auch nie behauptet, dann bitte ich Sie, sich meine Posts nochmal durchzulesen. Jedoch bin ich absoluter Kritiker und ablehnend gegenüber der Billigfliegerei. Zum Weshalb habe ich mich bereits geäußert.
    Ich bin auch kein "superduperhypermegaöko" - nee, fahre auch gerne mit meinem alten Amerikanischen Moppet - aber ich ändere in bestimmten Dingen mein Verhalten.
    Es ginge doch darum, wenn jeder Mensch nur etwas zugunsten des Klimas ändern würde, würde es global schonmal besser werden - wäre doch simpel oder? Da können mir Leute wie "Vielflieger" usw. mal locker am Allerwertesten vorbeischrammen weil solche Leute Andere provozieren möchten, weil solche Menschen es nicht Wert sind, eine Reaktion oder einen Kommentar zu erwarten.


  13. 35.

    Hallo Egon,in Berlin gab es heute,2.10.Herbstferien.3.10=Feiertag,4.10=Brückentag
    der 1.Ferienta=Montag,7.10
    Schulbeginn=Montag,21.10

  14. 34.

    Ja, da haben sie Recht.....man muss schon genau hinschauen. Wir könnten auch mit unserem SUV in den Urlaub fahren.. .aber im November. .wohin ?

  15. 33.

    Werden Familien mit schulpflichtigen Kindern - wie in anderen Bundesländern üblich - wegen evtl. Schulschwänzen kontrolliert? Fereinbeginn in Berlin erst Freitagmittag!!!!

  16. 31.

    Schade, da haben sie sich leider nicht richtig informiert. Das Wasser ist voller Plastikmüll. https://www.tagesschau.de/ausland/plastik-muell-griechenland-101.html

    Viel Spaß bei der Suche nach einem neuen Urlaubsort, den sie dann vermüllen können. Wird langsam knapp, Hauptsache ihr Gewissen spielt mit, aber dem Kommentar zur Folge, scheint es ihnen egal zu sein.

  17. 30.

    Jetzt mal ganz ehrlich, denken Sie wirklich, das die User hier sich keine Gedanken über das "weiter" machen? Das glaube ich wohl nicht.Ich selber fliege innerhalb der Republik grundsätzlich nicht, aber nach Übersee schon, und Mittelstrecke wenn es nicht anders geht.Und warum auch nicht. Ich habe sonst schon immer recht bewusst gelebt.
    Was ich nicht verstehe ist warum Sie so ausflippen, wenn es ums Fliegen geht. In Ihren Augen ist ja jeder der in den Urlaub fliegt ein Verbrecher. Was diese Menschen aber sonst für eine bewusste Umwelt tun, können Sie nicht wissen.
    Also bitte ich Sie, nicht alle die ins Flugzeug steigen vor zu verurteilen.

  18. 29.

    Abstrus ist Ihre Reaktion. Man muss kein "durchgeknallter Öko" sein, um zu sehen, auf was die globale Gesellschaft zusteuert. Haben Sie sich die Berichte zur 70-Jahresfeier Chinas im TV angesehen? Die Flugstaffeln dort flogen durch blauen Himmel? Sehen Sie nach China und Indien mit ihren dortigen massiven Luftproblemen - ja ich weiß - ist weit weg - für Sie auch gerne so weit weg wie die Erde vom Mond.
    Was der ESA Astronaut Herr Gerst bezüglich unserer Atmosphäre und der Belastung sagt, muss für SIe dann auch klingen, als wäre er ein bekloppter Öko - oder?
    Ich habe keine Angst vorm Weltuntergang - ich möchte, wie unsere Kinder, auf einer Erde leben dürfen, die nicht für Eliten gemacht ist - oder zählen Sie sich etwa dazu? Dann würde mich Ihre Reaktion nicht wundern.
    Damit ist die Konversation mit Leuten wie Ihnen beendet :-P

  19. 28.

    Also ich finde das man dort wo es irgendwie möglich ist wobei auch das sicher jeder wieder anders sieht auf Fliegen verzichten sollte u.a. bei Strecken von nicht mehr als 1000 km soweit man wie gesagt Alternativen wie z.b. eine gute Bahnverbindung hat . Bei längeren Strecken wie z.b. nach Asien , Amerika oder Afrika wird sicher auch in Zukunft das Flugzeug seine Berechtigung haben . Auch würde ich darüber nachdenken ob man nur für ein WE von 2 bis 3 Tagen ständig hin und her fliegt . Wenn jeder für sich ein wenig was tut egal ob er mal Fahrrad fährt , den ÖPNV nutzt , auf überflüssige Verpackungen im Supermarkt wo es möglich ist verzichtet , anstatt 4 mal vielleicht nur 2 mal die Woche Fleisch auf dem Teller hat oder ebend nur das ein oder andere mal einen längeren Flug zu nutzen und nicht jedes " Billigangebot " mit nimmt . Es muss aber alles noch irgendwie glaubhaft und realistisch sein und nicht in Totalverboten gipfeln nach dem Motto " nur noch Segelboote nutzen " !!

Das könnte Sie auch interessieren