Schleuse Fürstenberg (Oberhavel)
Bild: dpa/Bernd Settnik

Wassertourismus - Schleuse Fürstenberg für Wartung bis 10. Oktober gesperrt

Die Havel-Schleuse in Fürstenberg ist voraussichtlich bis zum 10. Oktober gesperrt. Das bestätigte die zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung auch Nachfrage von rbb|24.

Grund für die Sperrung ist eine routinemäßige Wartung: Die Schleuse sei bereits am Montag trockengelegt worden. Nun werde das Bauwerk gereinigt und auf mögliche Schäden überprüft. "Wir erwarten aber keine gravierenden Schäden", so ein Sprecher der Wasserstraßenverwaltung. Die Schleuse sei noch relativ neu.

Die Sperrung der Schleuse hatte laut Medienberichten für heftige Kritik vor allem aus Wirtschaftskreisen gesorgt. Mario Tobias, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Potsdam, bezeichnete die Baumaßnahmen als "Schlag ins Gesicht" für die Binnenschifffahrt. Die zuständige Behörde habe nicht rechtzeitig darüber informiert. Zudem sei die Schifffahrtsbranche auf der Oberen Havel-Wasserstraße bereits durch die Sperrung der Schleuse in Zaaren beeinträchtigt.  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Warum muss man denn eine planmäßige Wartung ausgerechnet Anfang Oktober machen, wo traditionell viele Überführungsfahrten zum Saisonende stattfinden? Dafür müsste doch eigentlich von November bis März genug Zeit sein. Es reichen ja schon die außerplanmäßigen Schleusensperrungen...

Das könnte Sie auch interessieren